• 27.08.2012
      09:40 Uhr
      Die schönsten Küsten Frankreichs (1/10) Von Dünkirchen nach Le Havre | arte
       

      Nur wenige Länder in Europa und der Welt haben so viele Küsten wie Frankreich: An Ärmelkanal und Nordsee, am Atlantik und am Mittelmeer summieren sich die französischen Küsten zu fast 5.500 Kilometer Länge und weisen von Dünkirchen bis Menton eine außergewöhnliche Vielfalt von Klimazonen, Landschaften, Traditionen, Handwerk und Gewerbe sowie Freizeitmöglichkeiten auf. Die Reihe lädt dazu ein, Land und Leben an Frankreichs Küsten zu entdecken - jenseits von betoniertem Strand und Postkartenidylle. Die erste Folge führt den Zuschauer von Dünkirchen bis zur Seinemündung.

      Montag, 27.08.12
      09:40 - 10:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Nur wenige Länder in Europa und der Welt haben so viele Küsten wie Frankreich: An Ärmelkanal und Nordsee, am Atlantik und am Mittelmeer summieren sich die französischen Küsten zu fast 5.500 Kilometer Länge und weisen von Dünkirchen bis Menton eine außergewöhnliche Vielfalt von Klimazonen, Landschaften, Traditionen, Handwerk und Gewerbe sowie Freizeitmöglichkeiten auf. Die Reihe lädt dazu ein, Land und Leben an Frankreichs Küsten zu entdecken - jenseits von betoniertem Strand und Postkartenidylle. Die erste Folge führt den Zuschauer von Dünkirchen bis zur Seinemündung.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Xavier Lefebvre

      Im Nordwesten Frankreichs öffnen sich die Küsten des Ärmelkanals und der Nordsee auf einen vergleichsweise schmalen Meeresabschnitt von geringer Tiefe. Über Jahrhunderte war diese Region Schauplatz von Seestreitigkeiten zwischen Frankreich und England. Auch heute kann dieses Gewässer kaum als ruhig bezeichnet werden: Es ist zum meist befahrenen Meeresabschnitt der Welt geworden, das den Atlantischen Ozean mit den großen Ballungsräumen Nordwesteuropas, dem Pariser Becken, Flandern, dem Londoner Becken, den Niederlanden, Norddeutschland und Skandinavien verbindet.
      Die Küsten des Ärmelkanals und der Nordsee sind von alten maritimen Traditionen und durch ihre Nähe zur Hauptstadt geprägt. Die Seinemündung zwischen Rouen und Le Havre ist bevorzugte Route zahlreicher Schiffe. Und an diesen flachen oder von Kreidefelsen gesäumten Küstenabschnitten haben die Menschen schon immer versucht, das Meer zurückzudrängen und für sich nutzbar zu machen.

      Wird geladen...
      Montag, 27.08.12
      09:40 - 10:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.05.2021