• 28.08.2012
      16:10 Uhr
      X:enius Zeitbomben im Meer - Gefährliches Erbe in der Ostsee - Moderation: Dörthe Eickelberg, Pierre Girard | arte
       

      Fast 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gehören Bomben- und Minenfunde in Europa leider noch immer zum Alltag. Auch für die heutige Generation stellt diese Hinterlassenschaft eine Gefahr dar. Nicht nur auf dem Festland, auch im Meer gibt es immer wieder Funde von Minen und Bomben: Häufig gehen Fischern in der Ostsee gefährliche Giftgasbomben ins Netz, und Seeminen bedrohen nach wie vor die vielbefahrenen Schifffahrtswege in Nord- und Ostsee.

      Dienstag, 28.08.12
      16:10 - 16:45 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

      Fast 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gehören Bomben- und Minenfunde in Europa leider noch immer zum Alltag. Auch für die heutige Generation stellt diese Hinterlassenschaft eine Gefahr dar. Nicht nur auf dem Festland, auch im Meer gibt es immer wieder Funde von Minen und Bomben: Häufig gehen Fischern in der Ostsee gefährliche Giftgasbomben ins Netz, und Seeminen bedrohen nach wie vor die vielbefahrenen Schifffahrtswege in Nord- und Ostsee.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Dörthe Eickelberg, Pierre Girard

      In den vergangenen Jahren hat sich auch die Zahl der Unfälle durch weißen Phosphor zu einem der Hauptprobleme an Deutschlands Küsten entwickelt. Dieser stammt aus Brandbomben, die im Zweiten Weltkrieg abgeworfen wurden. Mittlerweile sind die Hülsen durchgerostet und der Phosphor wird an den Strand gespült. Er ist eine große Gefahr für Urlauber, da er leicht mit Bernstein zu verwechseln ist und sich an der Luft schnell entzündet.

      Dörthe Eickelberg und Pierre Girard besuchen heute eine Anlage für Kampfmittelentsorgung und erfahren, was mit alten Bomben und Minen geschieht, wenn sie geborgen werden konnten. Wie gefährlich sind diese Altlasten aus dem Zweiten Weltkrieg noch immer? Und wie kann man das noch verbleibende Gefahrengut entschärfen und entsorgen?

      Zwei Moderatorenteams führen abwechselnd durch die Sendung:
      Dörthe Eickelberg arbeitet als Regisseurin, steht als Kabarettistin auf Berliner Bühnen und wurde bekannt als freche Moderatorin auf dem Internetportal Watchberlin. Der Franzose Pierre Girard arbeitet seit 2006 als Journalist und Nachrichtenkorrespondent in Berlin.

      Carolin Matzko und Gunnar Mergner präsentierten von 2008 bis 2009 in Doppelmoderation das Jugendmagazin "freiraum" in BR-alpha. Caro Matzko moderiert zudem jeden Freitag das Radio-Szenemagazin "Zündfunk" auf Bayern2. Gunnar Mergner arbeitet als Autor für das BFS-Kinoformat "Kino Kino".
      Mehr Informationen zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius

      Wird geladen...
      Dienstag, 28.08.12
      16:10 - 16:45 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.04.2021