• 28.08.2012
      09:40 Uhr
      Die schönsten Küsten Frankreichs (2/10) Von Honfleur bis zum Mont-Saint-Michel | arte
       

      Nur wenige Länder in Europa und der Welt haben so viele Küsten wie Frankreich: An Ärmelkanal und Nordsee, am Atlantik und am Mittelmeer summieren sich die französischen Küsten zu fast 5.500 Kilometer Länge und weisen von Dünkirchen bis Menton eine außergewöhnliche Vielfalt von Klimazonen, Landschaften, Traditionen, Handwerk und Gewerbe sowie Freizeitmöglichkeiten auf. Die Reihe lädt dazu ein, Land und Leben an Frankreichs Küsten zu entdecken - jenseits von betoniertem Strand und Postkartenidylle. Der zweite Teil der Reihe über Frankreichs Küsten zeigt geschichtsträchtige Regionen und beeindruckende Naturlandschaften.

      Dienstag, 28.08.12
      09:40 - 10:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Nur wenige Länder in Europa und der Welt haben so viele Küsten wie Frankreich: An Ärmelkanal und Nordsee, am Atlantik und am Mittelmeer summieren sich die französischen Küsten zu fast 5.500 Kilometer Länge und weisen von Dünkirchen bis Menton eine außergewöhnliche Vielfalt von Klimazonen, Landschaften, Traditionen, Handwerk und Gewerbe sowie Freizeitmöglichkeiten auf. Die Reihe lädt dazu ein, Land und Leben an Frankreichs Küsten zu entdecken - jenseits von betoniertem Strand und Postkartenidylle. Der zweite Teil der Reihe über Frankreichs Küsten zeigt geschichtsträchtige Regionen und beeindruckende Naturlandschaften.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Xavier Lefebvre

      Die Küsten Frankreichs in der Basse-Normandie haben in den letzten Jahrhunderten viele Besucher empfangen, die von den Bewohnern mal mehr und mal weniger willkommen geheißen wurden: von den Wikingern, die das Land eroberten bis hin zur "Operation Overlord" am 6. Juni 1944, durch die das besetzte Frankreich befreit wurde. Von hier ging aber auch der Eroberungsfeldzug Wilhelm des Eroberers aus, der von Dives-sur-Mer aus aufbrach, um England zu einzunehmen.

      Doch die Landschaft, die sich von Honfleur bis zum Mont-Saint-Michel erstreckt, hat dem Besucher nicht nur Geschichtsstoff zu bieten. Sie bezaubert den Betrachter mit noch immer wilden, wenn auch mitunter intensiv touristisch genutzten Landschaften. Schon Marcel Proust, der in Trouville verkehrte und in Cabourg Zuflucht suchte, zählte sie zu seinen liebsten Landstrichen. Mit der wunderschönen Bäderarchitektur an der Côte Fleurie, den Hügeln der Cotentin-Halbinsel und den geradezu surrealistischen Landschaften des Mont-Saint-Michel hat dieser Küstenstreifen eine unglaubliche Vielfalt zu bieten.

      Wird geladen...
      Dienstag, 28.08.12
      09:40 - 10:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.04.2021