• 13.08.2012
      14:25 Uhr
      The Outsiders Spielfilm USA 1982 - Thema: Summer of Rebels - Romantic Rebels | arte
       

      Tulsa, Oklahoma im Jahr 1966: Ponyboy, Sodapop, Dallas, Johnny und Darrel gehören zu den "Greasers", einer kleinkriminellen Jugendgang aus benachteiligten Vierteln der Kleinstadt. Ihre Widersacher sind die "Socs", Söhne bürgerlicher Familien. Nach einer Prügelei zwischen beiden Gruppen, bei der es einen Toten gegeben hat, sind Ponyboy und Johnny auf der Flucht vor der Polizei.

      Montag, 13.08.12
      14:25 - 16:20 Uhr (115 Min.)
      115 Min.
      Stereo HD-TV

      Tulsa, Oklahoma im Jahr 1966: Ponyboy, Sodapop, Dallas, Johnny und Darrel gehören zu den "Greasers", einer kleinkriminellen Jugendgang aus benachteiligten Vierteln der Kleinstadt. Ihre Widersacher sind die "Socs", Söhne bürgerlicher Familien. Nach einer Prügelei zwischen beiden Gruppen, bei der es einen Toten gegeben hat, sind Ponyboy und Johnny auf der Flucht vor der Polizei.

       

      Man schreibt das Jahr 1966: In der Kleinstadt Tulsa im US-Bundesstaat Oklahoma sind Ponyboy, Sodapop, Dallas, Johnny und Darrel Mitglieder einer Jugendbande aus der Unterschicht. Sie nennen sich "Greasers" und sind daran zu erkennen, dass sie sich reichlich Pomade in die Haare schmieren. Ihre Gegner nennen sich "Socs". Die stammen aus Familien der gehobenen Mittelschicht Tulsas.

      Eines Abends flirten Dallas und Ponyboy in einem Autokino mit den beiden Mädchen Cherry und Marcia. Das bleibt deren Freunden, die zu den "Socs" gehören, nicht verborgen. In der gleichen Nacht treibt sich Ponyboy mit seinem Freund Johnny, der auch zu den "Greasers" gehört, nach einer Auseinandersetzung mit seinen Brüdern Darrel und Sodapop im Park herum. Dort werden sie von den "Socs" gestellt. Es kommt zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der Ponyboy die Besinnung verliert, als die "Socs" ihn in einem Brunnen beinahe ertränken. Als er wieder zu sich kommt, liegt Bob Sheldon, der Anführer der "Socs", tot am Boden. Johnny gesteht die Tat.

      Mit Hilfe ihrer Freunde flüchten Ponyboy und Johnny in eine ehemalige Kirche auf dem Land. Dort kommt es zu einem Brand, und Johnny wird bei dem Versuch, spielende Kinder zu retten, so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus stirbt. Dallas, der Anführer der "Greasers", verkraftet den Tod Johnnys nicht und begeht eine Verzweiflungstat ...

      Ebenso wie der fast zeitgleich gedrehte Film "Rumble Fish" basiert "The Outsiders" auf einem Roman von Susan E. Hinton. Die sehr persönliche Chronik einer orientierungslosen Jugendgeneration wurde von den Kritikern für ihre Feinfühligkeit und das große Aufgebot zukünftiger Leinwandstars - von C. Thomas Howell über Matt Dillon und Patrick Swayze bis hin zu Tom Cruise - gelobt. Susan E. Hinton war erst 16 Jahre alt, als sie 1967 selbst Erlebtes in ihrem ersten Roman verarbeitete. Regisseur Francis Ford Coppola ergriff in der Verfilmung dieses Bestsellers die Gelegenheit, den Kassenflop seines Melodrams "Einer mit Herz" (1982) wettzumachen.

      "The Outsiders" erhielt eine Nominierung für den Goldenen Preis beim Internationalen Filmfestival Moskau 1983. Und Schauspieler C. Thomas Howell wurde 1984 mit dem Young Artist Award für seine Darstellung des Ponyboy Curtis ausgezeichnet.

      Das "Lexikon des Internationalen Films" schreibt: "Unverkennbar an den James-Dean-Mythos anknüpfend, beschwört der Film die Erinnerung an Vergangenes, wobei Coppola ebenso routiniert wie virtuos lyrische Szenen entwirft, die gelegentlich bewusst die Nähe zu nostalgischem Kitsch suchen. Dabei entsteht eine ungewöhnliche Atmosphäre von großer Intensität und Dichte, die zu einer distanzierenden Haltung zwingt und für eine reflektierende, die Gegensätze überwindende Vernunft plädiert."

      Wird geladen...
      Montag, 13.08.12
      14:25 - 16:20 Uhr (115 Min.)
      115 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.06.2021