• 13.08.2012
      10:55 Uhr
      Too Young To Die (4/4) Sharon Tate, das Ende der Unschuld - Thema: Summer of Rebels | arte
       

      Im August werden die hochschwangere 26-jährige Schauspielerin Sharon Tate und drei ihrer Freunde Opfer eines grausamen Mordanschlages der sogenannten Manson Family. Dieser barbarische Akt wird später als der Endpunkt des Love-and-Peace-Jahrzehnts bezeichnet.

      Montag, 13.08.12
      10:55 - 11:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

      Im August werden die hochschwangere 26-jährige Schauspielerin Sharon Tate und drei ihrer Freunde Opfer eines grausamen Mordanschlages der sogenannten Manson Family. Dieser barbarische Akt wird später als der Endpunkt des Love-and-Peace-Jahrzehnts bezeichnet.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Matthias Schmidt

      Es ist der 9. August 1969. Die Schauspielerin Sharon Tate ist 26 Jahre alt und hochschwanger. Ihr Ehemann, der Regisseur Roman Polanski, hält sich zu Dreharbeiten in Europa auf. Tate verbringt den Abend mit drei Freunden in ihrem Haus nahe Los Angeles, als sie von Mitgliedern der sogenannten Manson Family überfallen und brutal ermordet werden. Dieses Massaker wird später als Ende der "Unschuld" des von "Love and Peace"-Gedanken geprägten Jahrzehnts gelten.

      Die Dokumentation von Matthias Schmidt zeigt, wie die mehrfache Schönheitskönigin Sharon Tate aus der amerikanischen Mittelschicht zum Star und zur Stilikone einer ganzen Generation wird. Gleichzeitig zeichnet er ein intimes Porträt der Schauspielerin, die ihr komisches Talent in der Horrorkomödie "Tanz der Vampire" beweist, die 1966 unter der Regie von Roman Polanski entstand.

      Der frühe Tod großer Stars hatte schon immer das Zeug zum Mythos. Und wenn die Umstände des Todes nicht eindeutig geklärt sind oder der Held durch eigene oder fremde Hand starb, wittern die Medien Sensationen. Die vierteilige Dokumentationsreihe beschreibt das Leben früh verstorbener Hollywood-Schauspieler und Musiker hinter dem Mythos.

      Im Zeitalter der Massenmedien ist der Tod eines Stars immer auch ein öffentlicher, der als Ereignis ausgeschlachtet wird, bis der Sensationshunger des Boulevards gestillt ist und sich die Bilder in das popkulturelle Bewusstsein eingebrannt haben.

      Marlon Brandos Lederjacke, Elvis' lasziver Hüftschwung, Jimmy Hendrix' verzerrte Version des "Star Spangled Banners", John Lennons und Yoko Onos "Bed-In", Serge Gainsbourgs brennender 500-Franc-Schein: Die Geschichte der Popkultur ist aufgeladen mit rebellischen Gesten und Attitüden; Rock und Rebellion gehören seit jeher zusammen.

      Sich am Establishment zu reiben, die Gesellschaft herauszufordern und sich durch Musik, Mode oder Haarschnitt abzugren-zen, gehört zu den Kennzeichen beinahe aller Jugendbewegungen von den Halbstarken und Jungen Wilden über die Hippies hin zu Punk, Heavy Metal und Grunge. Rebell sein bedeutet, seinen eigenen Weg zu gehen - jenseits von gesellschaftlichen Normen und Konventionen.

      Im "Summer of Rebels" spürt ARTE den großen Rebellen nach, die die Musik- und Filmgeschichte in den letzten Jahrzehnten entscheidend geprägt haben.

      Die einzelnen Sendungen im Überblick:

      (1): "Rebel Attitude", Themenabend, am Sonntag, den 8. Juli ab 20.15 Uhr
      (2): "Too Young to Die - John Belushi", vierteilige Dokumentationsreihe, am Samstag, den 14. Juli um 00.00 Uhr
      (3): "Bad Boys", Themenabend, am Sonntag, den 15. Juli ab 20.15 Uhr
      (4): "Too Young to Die - Kurt Cobain", vierteilige Dokumentationsreihe, am Samstag, den 21. Juli um 21.40 Uhr
      (5): "Soft Rebels", Themenabend, am Sonntag, den 22. Juli ab 20.15 Uhr
      (6): "Too Young to Die - Heath Ledger", vierteilige Dokumentationsreihe, am Samstag, den 28. Juli um 21.40 Uhr
      (7): "The Wild Ones", Themenabend, am Sonntag, den 29. Juli ab 20.15 Uhr
      (8): "Too Young to Die - Sharon Tate", vierteilige Dokumentationsreihe, am Samstag, den 4. August um 21.45 Uhr
      (9): "Hellfest 2012", Konzert, am Samstag, den 4. August um 22.40 Uhr
      (10): "Bad Girls", Themenabend, am Sonntag, den 5. August ab 20.15 Uhr
      (11): "Rebel Yell - Wir sind das Netz!", zweiteilige Dokumentation, am Samstag, den 11. August um 22.30 Uhr
      (12): "Scorpions Live - Wacken Festival 2012", Konzert, am Samstag, den 11. August um 23.25 Uhr
      (13): "Romantic Rebels", Themenabend, am Sonntag, den 12. August ab 20.15 Uhr
      (14): "Rebel Yell - Reclaim The Streets!", zweiteilige Dokumentation, am Samstag, den 18. August um 21.30 Uhr
      (15): "Young Rebels", Themenabend, am Sonntag, den 19. August ab 20.15 Uhr
      (16): "Stromae - Alors on danse", Dokumentation , am Samstag, den 25. August um 21.40 Uhr
      (17): "Festival des Vieilles Charrues", Konzert, am Samstag, den 25. August um 22.35 Uhr
      (18): "Music Rebels", Themenabend, am Sonntag, den 26. August ab 20.15 Uhr
      (19): "Melt", Konzert, am Samstag, den 1. September um 23.05 Uhr
      (20): "On the Road", Themenabend, am Sonntag, den 2. September ab 21.00 Uhr

      Wird geladen...
      Montag, 13.08.12
      10:55 - 11:50 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.06.2021