• 13.08.2012
      08:55 Uhr
      Tiere im Klimawandel (6/7) Ozeane | arte
       

      In diesem Teil der Dokumentationsreihe wird beobachtet, wie Schildkrötenjunge zum Wasser krabbeln und Tigerhaie in kühlere Tiefen abtauchen, weil ihnen der Klimawandel zusetzt. Doch andere Tiere wie die Krabben können nicht in tiefere Regionen ausweichen.

      Montag, 13.08.12
      08:55 - 09:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      In diesem Teil der Dokumentationsreihe wird beobachtet, wie Schildkrötenjunge zum Wasser krabbeln und Tigerhaie in kühlere Tiefen abtauchen, weil ihnen der Klimawandel zusetzt. Doch andere Tiere wie die Krabben können nicht in tiefere Regionen ausweichen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Sarah Gibbs

      Im Meer fing alles an. Fast drei Viertel unseres Planeten sind von Ozeanen bedeckt. Über Millionen von Jahren lernten unzählige Tierarten, in und über den Fluten zu überleben. In den Meeren wimmelt es nur so vor Leben, Hunderttausende Arten sind hier zu finden und fast täglich werden neue entdeckt, für die das Meer Nahrungsquelle und Zuhause zugleich ist. Aber unsere Welt verändert sich. Der Planet erwärmt sich und mit ihm die Meere. Eiskappen und Gletscher schmelzen, der Meeresspiegel steigt.

      Seit Zehntausenden von Jahren passen sich Tiere überall ihrer natürlichen Umgebung an. Jetzt werden ihre Überlebenstechniken auf eine harte Probe gestellt: Das Klima ändert sich. Werden die Tiere Strategien finden, damit zurechtzukommen? Die siebenteilige Dokumentationsreihe "Tiere im Klimawandel" zeigt, wie die Tiere in unterschiedlichen Naturräumen auf die Veränderungen reagieren.

      Wird geladen...
      Montag, 13.08.12
      08:55 - 09:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 15.06.2021