• 13.08.2012
      08:25 Uhr
      X:enius Tropische Krankheiten - Bringen Mücken sie bald nach Europa? - Moderation: Carolin Matzko, Gunnar Mergner | arte
       

      Der Klimawandel lässt die Temperaturen in Europa steigen. Und mit ihnen steigt die Gefahr, dass sich auch bei uns tropische Stechmücken ansiedeln und Krankheiten wie Malaria und Chikungunya-Fieber verbreiten. Schon gibt es erste Fälle von Denguefieber in Frankreich oder Chikungunya in Italien. X:ENIUS fragt: Was kann man gegen den Vormarsch dieser Krankheiten tun?

      Montag, 13.08.12
      08:25 - 08:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Der Klimawandel lässt die Temperaturen in Europa steigen. Und mit ihnen steigt die Gefahr, dass sich auch bei uns tropische Stechmücken ansiedeln und Krankheiten wie Malaria und Chikungunya-Fieber verbreiten. Schon gibt es erste Fälle von Denguefieber in Frankreich oder Chikungunya in Italien. X:ENIUS fragt: Was kann man gegen den Vormarsch dieser Krankheiten tun?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Carolin Matzko, Gunnar Mergner

      Die "X:enius"-Moderatoren Caro Matzko und Gunnar Mergner sind auf die Insel La Réunion mitten im Indischen Ozean geflogen, eigentlich ein Paradies für Urlauber. Hier waren trotz des feuchtwarmen Klimas bis vor wenigen Jahren tropische Krankheiten unbekannt. Doch dann kam es 2006 zu einer Chikungunya-Epidemie, von der ein Drittel der Inselbevölkerung betroffen war. Als Reaktion wurde auf La Réunion ein Forschungsinstitut zur Bekämpfung tropischer Krankheiten gegründet. Hier erproben Wissenschaftler eine neue Methode im Kampf gegen die Mücken: Sie versuchen, männliche Tigermücken durch radioaktive Strahlung zu sterilisieren und so die Verbreitung der Art einzudämmen. Tigermücken sind nämlich die Überträger des Chikungunya-Fiebers.

      Währenddessen entwickeln weltweit Forscher neue Mückenfallen - von Duftpads mit dem Geruch menschlicher Haut bis zu Netzen aus Laserstrahlen.

      Um herauszufinden, welche exotischen Mücken bereits in Deutschland eingewandert sind, arbeiten Tropenmediziner und Insektenforscher erstmals zusammen an einem "Mückenatlas". "X:enius" fragt nach, wie groß die Gefahr für Europa ist, dass sich tropische Krankheiten ausbreiten.

      Und dann besuchen die "X:enius"-Moderatoren noch das deutsch-französische Grenzgebiet am Oberrhein, das immer wieder mit Schnakenplagen zu kämpfen hat. Hier wenden Biologen mit Erfolg seit 35 Jahren eine effektive Methode zur Mückenbekämpfung an. "X:enius" zeigt, wie sie mit massivem Hubschraubereinsatz die kleinen Blutsauger bekämpfen.

      Zwei Moderatorenteams führen abwechselnd durch die Sendung: Dörthe Eickelberg arbeitet als Regisseurin, steht als Kabarettistin auf Berliner Bühnen und wurde bekannt als freche Moderatorin auf dem Internetportal Watchberlin. Der Franzose Pierre Girard arbeitet seit 2006 als Journalist und Nachrichtenkorrespondent in Berlin.

      Carolin Matzko und Gunnar Mergner präsentierten von 2008 bis 2009 in Doppelmoderation das Jugendmagazin "freiraum" in BR-alpha. Caro Matzko moderiert zudem jeden Freitag das Radio-Szenemagazin "Zündfunk" auf Bayern2. Gunnar Mergner arbeitet als Autor für das BFS-Kinoformat "Kino Kino".

      Wird geladen...
      Montag, 13.08.12
      08:25 - 08:55 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.06.2021