• 25.06.2012
      08:55 Uhr
      What Brits Love (1/5) Das Auto - Thema: "Britishness" | arte
       

      Was lieben die Briten? Und was sagen bestimmte Dinge des Alltags über ihr Wesen und ihre Eigenheiten aus? Der englische Autor und Moderator Ben Lewis hat das Verhältnis seiner Landsleute zu Autos, Hüten, Eigenheimen, Sandwiches, aber auch zum Humor unter die Lupe genommen und Erstaunliches und Amüsantes entdeckt. In der ersten Folge nimmt Ben Lewis in einem Austin Healey an einer Oldtimer-Rallye teil, durchquert wunderschöne Landschaften, plagt sich aber auch mit dem Rückwärtsgang.

      Montag, 25.06.12
      08:55 - 09:40 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Was lieben die Briten? Und was sagen bestimmte Dinge des Alltags über ihr Wesen und ihre Eigenheiten aus? Der englische Autor und Moderator Ben Lewis hat das Verhältnis seiner Landsleute zu Autos, Hüten, Eigenheimen, Sandwiches, aber auch zum Humor unter die Lupe genommen und Erstaunliches und Amüsantes entdeckt. In der ersten Folge nimmt Ben Lewis in einem Austin Healey an einer Oldtimer-Rallye teil, durchquert wunderschöne Landschaften, plagt sich aber auch mit dem Rückwärtsgang.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Ben Lewis, Emma Webster

      Die Engländer sind - gefolgt von den Franzosen - eine Nation von "Petrolheads", also "Benzinköppen". Sie sind stolz auf ihre klassischen Autos, schämen sich aber für den Untergang ihrer Auto-Industrie. Ben Lewis führt vor, wie diese Autonarren mit ihrem Komplex umgehen: Sie erklären einfach das kleinste Fahrzeug zum Größten. Und so setzt sich Ben Lewis in den Peel P 50, das kleinste Auto der Welt, das in den 60er Jahren auf den Markt kam, um Hausfrauen das Einkaufen zu erleichtern. Heute wird das Mikro-Fahrzeug in geringer Stückzahl wieder hergestellt und ist zum Kultobjekt geworden.

      Das von den Briten am meisten geliebte Auto ist der Morris Minor, der einmal der Volkswagen Großbritanniens war. Besitzerin Gilly erklärt, dass ihr Exemplar zur Familie gehört und dass es den Kosenamen "Myrtle the Turtle" (Myrtle, die Schildkröte) trägt. Briten romantisieren ihre Wagen gerne und nennen sie "Lady Gaga" oder "Prinz William". Auch der hässliche Austin Princess aus den 70er Jahren wird von seinem Besitzer geliebt. Richard vergleicht ihn mit einem verwahrlosten Straßenköter, der beschützt werden will, auch wenn er den Untergang der britischen Auto-Industrie verkörpert.

      Aber die meisten Briten der jungen Generation haben nichts mehr im Sinn mit Oldtimern. Sie fahren Peugeot, Toyota oder BMW. Ben Lewis trifft Ema, Europas einzige Expertin für Auto-Tuning, die selbst Hand anlegt, und ihren knallgrünen VW-Lupo zu einem verrückten Rennwagen macht. Dem Filmemacher gefällt, dass einfallsreiche Briten Fahrzeugen aus dem Ausland wenigstens eine eigene Note verpassen. Viele Männer in England sagen, es sei einfacher, mit dem Auto umzugehen als mit einer Frau.

      Und so präsentiert Ben Lewis schließlich die Liebe seines Lebens: den G-Wiz, ein Elektro-Auto, dass in London außer ihm noch 999 Leute fahren. Sie alle wollen etwas für die Umwelt tun und für die Zukunft. Bescheiden sein und trotzdem auffallen - für Ben Lewis ein typisch britischer Widerspruch.

      Was lieben die Briten? Und was sagen beispielsweise ihr Humor, ihre Sandwiches und ihre Hüte über die Bewohner der britischen Inseln aus? Der studierte Kunsthistoriker, Filmemacher und Moderator Ben Lewis will das erforschen. Lewis wurde für diverse Filme ausgezeichnet: so erhielt er 2001 für seinen Dokumentarfilm "Ceaucescu - Prunksucht eines roten Diktators" den Grierson Award für die beste Geschichts-Dokumentation und 2007 für die auf ARTE ausgestrahlte Reihe "Art Safari" den Adolf-Grimme-Preis. Außerdem ist Ben Lewis bestrebt, ein paar Geheimnisse seiner Landsleute zu lüften. Kurz bevor die Olympischen Spiele in London beginnen und Menschen aus aller Welt dem Vereinigten Königreich einen Besuch abstatten, wirft Ben Lewis einen ungewöhnlichen und höchst amüsanten Blick auf sein Heimatland.

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.07.2019