• 05.03.2012
      05:50 Uhr
      Namibia, Brasil Kurzfilm Brasilien 2005 | arte
       

      Eine junge Brasilianerin Namibia erzählt ihrem Vater eines Tages nach der Schule die Geschichte von dem Mädchen auf der anderen Seite der Erde, das nach der nuklearen Katastrophe krank wurde, die vor vielen Jahrzehnten dort passiert war.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 05.03.12
      05:50 - 06:00 Uhr (10 Min.)
      10 Min.
      Stereo

      Eine junge Brasilianerin Namibia erzählt ihrem Vater eines Tages nach der Schule die Geschichte von dem Mädchen auf der anderen Seite der Erde, das nach der nuklearen Katastrophe krank wurde, die vor vielen Jahrzehnten dort passiert war.

       

      Das japanischen Mädchen war erst zwei Jahre alt, als über Hiroshima eine Atombombe abgeworfen wird. Als Zwölfjährige erkrankt sie schließlich an Leukämie und kommt ins Krankenhaus. Dort faltet sie insgesamt eintausend Origami-Kraniche aus Papier.

      Eine poetische, kindliche Herangehensweise an die Folgen der Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki.

      Regisseur Miguel Silveira wurde 1979 in Rio de Janeiro geboren. Mit seinem Erstlingsfilm "Namibia, Brasil" gewann er beim Internationalen Filmfestival von Moondance den Columbine Award. 2007 drehte er den Kurzspielfilm "Carnaval Blues".

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 05.03.12
      05:50 - 06:00 Uhr (10 Min.)
      10 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.05.2020