• 23.02.2012
      20:15 Uhr
      Gefährliche Seilschaften (5/10) Wenn Männer lieben | arte
       

      Birgitte und Henriette Klitgaard bringen eine gesetzlich verpflichtende Frauenquote in dänischen Vorständen auf den Weg. Viele fühlen sich dadurch benachteiligt. Eine neue Zerreißprobe für das noch junge Regierungskabinett.

      Donnerstag, 23.02.12
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Birgitte und Henriette Klitgaard bringen eine gesetzlich verpflichtende Frauenquote in dänischen Vorständen auf den Weg. Viele fühlen sich dadurch benachteiligt. Eine neue Zerreißprobe für das noch junge Regierungskabinett.

       

      Stab und Besetzung

      Birgitte Nyborg Christensen Sidse Babett Knudsen
      Phillip Christensen Mikael Birkjær
      Kasper Juul Pilou Asbæk
      Katrine Fønsmark Birgitte Hjort Sørensen
      Hanne Holm Benedikte Hansen
      Bent Sejrø Lars Knutzon
      Lars Hesselboe Søren Spanning
      Michael Laugesen Peter Mygind
      Henriette Klitgaard Stine Stengade
      Regie Annette K. Olesen
      Autor Adam Price
      Tobias Lindholm
      Kamera Magnus Nordenhof Jønck
      Produktion DR
      Sonstige Mitwirkung Lars Therkelsen
      Halfdan E.
      Morten Holstedt
      Camilla Hammerich

      Kasper Juul erliegt zunehmend den weiblichen Reizen im Regierungskabinett: Grund dafür ist Henriette Klitgaard. Die attraktive Wirtschaftsministerin in Birgittes Kabinett regt eine gesetzliche Frauenquote für dänische Unternehmen an und kann Birgitte davon überzeugen. Entgegen aller Widerstände versucht die Premierministerin das Gesetz zu verabschieden. Zunächst kommen pikante Details des in Zügen unmoralischen Privatlebens der jungen Ministerin Klitgaard ans Licht und machen in der von Industriellen kontrollierten Presse die Runde; Birgitte stellt zudem fest, dass Klitgaards Lebenslauf gefälschte Zeugnisse enthält.

      Als der einflussreichste Unternehmer Dänemarks sich gegen die geplante Frauenquote ausspricht und droht, seine Werke ins Ausland zu verlagern, wird das Projekt der beiden Frauen zum ernsten Härtetest für die Regierung Nyborg. Birgitte entscheidet sich letztendlich dazu, auf Konfrontationskurs mit der Industrie zu gehen und geht dabei ein hohes Risiko ein ...

      "Gefährliche Seilschaften" ist eine äußerst erfolgreiche dänische Politserie um Macht, Intrigen und die zentrale Rolle, die Medien in den heutigen modernen Demokratien spielen. Auf intelligente Art und Weise werden Fragen nach den Spielregeln in der Politik und nach den persönlichen Folgen des Machtkampfes für die Beteiligten aufgeworfen.
      Der hochaktuelle Stoff der Serie, deren erste Staffel im September 2010 zum ersten Mal in Dänemark ausgestrahlt wurde, erzielte Sensationsquoten: Dort zieht "Borgen", wie die Serie im Original heißt, jeden Sonntagabend circa 1,5 Millionen Zuschauer vor die Fernseher, wobei Dänemark ohnehin nur 5,5 Millionen Einwohner aufweist. An einer dritten Staffel wird demnach bereits gearbeitet.
      2010 verdiente sich "Gefährliche Seilschaften" den "Prix Italia" in Turin für die beste Fernsehserie. Im Jahr darauf schlägt der goldene FIPA-Preis in Biarritz für die beste TV-Serie zu Buche. Die dänische Produktionsfirma DR, die hinter "Borgen" steht, konnte sich schon mit der BAFTA-prämierten und Emmy-nominierten Krimi-Serie "The Killing" einen Namen machen.
      Sidse Babett Knudsen wurde für die Rolle der Premierministerin Birgitte Nyborg 2010 mit dem Preis für die beste weibliche Hauptdarstellerin beim Fernsehfilmfestival von Monte-Carlo ausgezeichnet.
      Mehr Informationen kurz vor der Ausstrahlung im ARTE-Serienportal unter: www.arte.tv/serien

      Wird geladen...
      Donnerstag, 23.02.12
      20:15 - 21:15 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.08.2022