• 23.02.2012
      07:00 Uhr
      Mit Schirm, Charme und Melone Fahrkarten in die Vergangenheit | arte
       

      Emma und Steed heften sich an die Fersen eines Diktators, der über eine von Schleusern professionell genutzte Fluchtroute untertauchen will. Um den genauen Weg der Verbrecher ausfindig zu machen, doubelt Steed selbst einen Banditen ...

      Donnerstag, 23.02.12
      07:00 - 08:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

      Emma und Steed heften sich an die Fersen eines Diktators, der über eine von Schleusern professionell genutzte Fluchtroute untertauchen will. Um den genauen Weg der Verbrecher ausfindig zu machen, doubelt Steed selbst einen Banditen ...

       

      Stab und Besetzung

      John Steed Patrick Macnee
      Emma Peel Diana Rigg
      Regie John Krish
      Autor Philip Levene
      Produktion Associated British Pictures Corp.
      Sonstige Mitwirkung Laurie Johnson

      Zwei Agenten - Paxton und Vincent - werden mit äußerst antiquierten Waffen ermordet: einer Pistole aus dem 16. und einem französischen Dolch aus dem 18. Jahrhundert. Die beiden sollten eine Fluchtroute ausfindig machen, auf der bereits einige Gangster unwiederbringlich aus England verschwunden sind. Ein Blatt Papier, das Emma in Vincents Fingern findet, bietet zwei Hinweise. Offenbar will sich Josino, ein nach England geflohener Diktator, der Fluchtstrecke bedienen, um endgültig unterzutauchen.

      Treffpunkt mit den Kontaktleuten des Fluchtunternehmens ist eine Einkaufsstraße. Steed und Emma beobachten Josino, der mit einem auffälligen Spielzeugkrokodil in der Straße auftaucht, bei seiner ersten Kontaktaufnahme mit einer Frau, Vesta. Steed folgt Josino, Emma nimmt sich Vesta an. Doch beide haben Pech: Steed wird durch ein Double Josinos getäuscht und Emma überlebt nur knapp einen Mordanschlag.

      Nun gibt Steed vor, ein gesuchter Verbrecher zu sein und geht denselben Weg wie Josino. Er wird in das Landhaus von Thyssen gebracht, der ihm ein perfektes Versteck anbietet: die Vergangenheit. Steed darf sich probeweise eine Epoche aussuchen und wählt das 18. Jahrhundert. Steed steigt in die Zeitmaschine, einen seltsam ausgestatteten Gang, und wird bewusstlos. Er erwacht im Jahre 1790 - ebenfalls in Thyssens Landhaus. Dieselbe Prozedur bringt ihn dann wieder in die Gegenwart zurück.

      Er verlässt Thyssen, um das Geld für die endgültige Flucht zu besorgen. Unterdessen hat sich Emma ebenfalls der Kontaktleute bedient und wird zu Thyssen gebracht. Auch sie wählt eine Epoche. Als Emma zu sich kommt, sieht sie sich offenbar einem Vorfahren Thyssens und der Leiche Josinos gegenüber. Emma soll zu Tode gefoltert werden. In letzter Sekunde erscheint Steed, er hat herausgefunden, dass die Zeitmaschine ihre Reisenden manchmal auch auf einen Trip in den Tod schickt ...

      Mehr Informationen kurz vor der Ausstrahlung im ARTE-Serienportal unter: www.arte.tv/serien

      Wird geladen...
      Donnerstag, 23.02.12
      07:00 - 08:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 17.08.2022