• 25.06.2018
      17:35 Uhr
      Himalaya - Dem Himmel nah Dokumentation Frankreich 2008 | arte
       

      Das Kloster Phuktal im Himalaya wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut, blieb aber lange vor der Welt verborgen. In dem Bau aus Lehm und Holz, der wie ein an den Berghang geklebtes Schwalbennest wirkt, leben etwa 70 Mönche und mit ihnen der achtjährige Kenrap, der Mönch werden will. Die Dokumentation beobachtet den Klosteralltag und bietet auch einen Einblick in das außergewöhnliche Leben des Jungen.

      Montag, 25.06.18
      17:35 - 18:30 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 17:40
      Stereo HD-TV

      Das Kloster Phuktal im Himalaya wurde bereits im 12. Jahrhundert erbaut, blieb aber lange vor der Welt verborgen. In dem Bau aus Lehm und Holz, der wie ein an den Berghang geklebtes Schwalbennest wirkt, leben etwa 70 Mönche und mit ihnen der achtjährige Kenrap, der Mönch werden will. Die Dokumentation beobachtet den Klosteralltag und bietet auch einen Einblick in das außergewöhnliche Leben des Jungen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Marianne Chaud

      Felsige Landschaftsformationen von atemberaubender Schönheit, ein einsames Tal in 4.000 Meter Höhe, die höchstgelegenen bewohnten Gebiete im Himalaya: Willkommen im Kloster Phuktal im indischen Zanskar. In diesem fast unerreichbaren, wie ein Schwalbennest an die Berghänge geklebten Kloster leben etwa 70 Mönche wie im Mittelalter.
      Hier lebt auch der achtjährige Kenrap. Er will Mönch werden, seit ihm im Alter von fünf Jahren bewusst wurde, dass er die Reinkarnation eines 68-jährigen Mönches ist.
      Die buddhistischen Mönche von Phuktal verlassen ihr Kloster im eiskalten Winter und durchqueren schnee- und eisbedeckte Landschaften auf gefährlichen Bergpfaden oder entlang der zugefrorenen Flüsse, um in mehrere Tagesmärsche entfernten Dörfern Fruchtbarkeitsrituale abzuhalten. Das ebenso waghalsige wie fröhliche Unterfangen bringt Abwechslung in ihren sonst eintönigen Alltag - und beschert ihnen ein Wiedersehen mit Familie und Freunden.
      Die Dokumentation entführt den Zuschauer in eine völlig andere Welt. Sie vermittelt sensible Einblicke in die harten Lebensbedingungen dieser Menschen und macht zudem mit einer einzigartigen Architektur und großartigen Landschaften bekannt.

      Aus nächster Nähe taucht die subjektive Kamera in den Alltag der Mönche von Phuktal ein. Die Ethnologin Marianne Chaud, die die Sprache der Region fließend spricht, konnte eine einzigartige Beziehung zu ihnen aufbauen; das Filmteam wurde Teil des Klosteralltags, nahm an Philosophiestunden, Holz- und Wasserbeschaffung, Spielen und Gebeten teil. So erlebte es das Leben dieser Männer aller Altersstufen hautnah mit und begleitete den ungewöhnlichen Lebensweg des jungen Kenrap.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 25.06.18
      17:35 - 18:30 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 17:40
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.08.2019