• 14.01.2012
      02:05 Uhr
      Die geheime Nähwerkstatt Kurzfilm Argentinien 2010 (Talleres Clandestinos) | arte
       

      Eine Arbeitsstelle als Näherin lockt die junge Bolivianerin Juana ins benachbarte Argentinien. Mann und Kind müssen in der Heimat zurückbleiben. Bald schon erweist sich der erhoffte finanzielle Segen als Wunschtraum.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 14.01.12
      02:05 - 02:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      HD-TV Stereo

      Eine Arbeitsstelle als Näherin lockt die junge Bolivianerin Juana ins benachbarte Argentinien. Mann und Kind müssen in der Heimat zurückbleiben. Bald schon erweist sich der erhoffte finanzielle Segen als Wunschtraum.

       

      Unglück im Glück: Gleich zu Beginn zieht die junge Bolivianerin Juana (Juana Salgueiro) das große Los und wird zusammen mit einigen anderen Auserwählten für Näharbeiten ins benachbarte Argentinien erkoren. Doch zugleich erfährt sie, dass der Bus nach Buenos Aires ihren kleinen Sohn samt Vater nicht mitnimmt. Es hilft nichts: Nach einer überstürzten Verabschiedung lässt Juana Mann und Kind zurück.
      Und in der Hauptstadt wird es nicht besser. In einem illegalen Textil-Arbeitsshop schuftet Juana täglich 16 Stunden an der Nähmaschine. Chef und Auftraggeber drangsalieren die Belegschaft: Achthundert schicke Kinderkleidchen wollen in kurzer Zeit zusammengeflickt sein, Markenklamotten, versteht sich. Sonst macht es eben jemand Anderes. Geschlafen wird gleich in der Fabrik, in einem Raum mit Stockbetten. Als Juana erfährt, dass ihr Kind erkrankt ist, steht sie vor der Wahl: Entweder weitermachen wie gehabt, oder nach Hause fliehen und ihren ohnehin schon spärlichen Lohn riskieren.

      Catalina Molina, Jahrgang 1984, ist gebürtige Argentinierin aus Buenos Aires, die in der Steiermark aufgewachsen ist. Durch familiäre Umstände kam sie 1990 mit ihren Eltern, die nach dem Studium Europa zunächst nur besuchen wollten, nach Österreich. Hier wuchs sie in Gröbming in der Steiermark auf.
      Seit 2004 studiert Catalina Molina an der Wiener Filmakademie Regie bei Michael Haneke und Drehbuch bei Walter Wippersberg. 2007 absolvierte sie ein Austauschjahr an der Filmuniversität ENERC in Buenos Aires in Argentinien. Den Bachelor hat sie in beiden Fächern bereits 2009 mit Auszeichnung gemacht. Abschließen wird sie ihr Studium voraussichtlich Ende 2012.
      Seit 2004 hat die junge Regisseurin rund zehn Filme produziert. Zu ihren wichtigsten Arbeiten zählt sicherlich der 40-minütige Kurzspielfilm "Die geheime Nähwerkstatt". Für diesen Film, der bei der Diagonale 2010 Premiere feierte, erhielt sie unter anderem eine lobende Erwähnung des Festivals - und er war für den Europäischen Filmpreis sowie für den "Studenten-Oscar" nominiert. Außerdem erhielt die Produktion den Deutschen Menschrechts-Filmpreis.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 14.01.12
      02:05 - 02:45 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      HD-TV Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.02.2023