• 18.06.2018
      22:55 Uhr
      Die Commitments Spielfilm Irland / Großbritannien / USA 1991 | arte
       

      Irland in den 80er Jahren: Jimmy Rabbitte ist 21 Jahre alt und lebt mit vier Geschwistern und seinen Eltern in einem Arbeiterviertel in Dublin. Im Wohnzimmer hängt das Bild vom Papst unter dem von Elvis, und Platz gibt es ebenso wenig wie Geld. Jimmy ist genau wie viele seiner Kumpels seit zwei Jahren arbeitslos, andere schlagen sich mehr schlecht als recht mit Fabrik- oder Gelegenheitsjobs durch. Doch Jimmy hat eine große Leidenschaft: den Soul! Und so fasst er einen ehrgeizigen Plan: Er will "den Soul nach Dublin holen"...

      Montag, 18.06.18
      22:55 - 00:55 Uhr (120 Min.)
      120 Min.

      Irland in den 80er Jahren: Jimmy Rabbitte ist 21 Jahre alt und lebt mit vier Geschwistern und seinen Eltern in einem Arbeiterviertel in Dublin. Im Wohnzimmer hängt das Bild vom Papst unter dem von Elvis, und Platz gibt es ebenso wenig wie Geld. Jimmy ist genau wie viele seiner Kumpels seit zwei Jahren arbeitslos, andere schlagen sich mehr schlecht als recht mit Fabrik- oder Gelegenheitsjobs durch. Doch Jimmy hat eine große Leidenschaft: den Soul! Und so fasst er einen ehrgeizigen Plan: Er will "den Soul nach Dublin holen"...

       

      Jimmy gründet eine Band. Den Anfang machen zwei Kumpels sowie der 17-jährige pöbelnde Bus-Schaffner Deco Cuffe (Andrew Strong), der nicht gerade ein Sympathieträger ist, dafür eine tolle Stimme hat. Mit einer Anzeige in der Lokalzeitung findet Jimmy nach und nach den Rest der Band, ein bunter Haufen aus den Straßen Dublins. Doch ungeachtet der Arbeitslosigkeit, der schäbigen Straßenzüge und der fehlenden Hoffnung auf eine Besserung der wirtschaftlichen Situation schafft es die Formation, für die sich der ältere Trompeter Joey den Bandnamen "Die Commitments" ausgedacht hat, sich zusammenzuraufen.

      Sie touren durch die Kneipen und Clubs Dublins und haben von Mal zu Mal mehr Erfolg. Nicht nur das Publikum, auch die Presse scheint begeistert. Doch mit steigender Popularität wachsen auch die Feindseligkeiten und Rivalitäten innerhalb der Band. Als sich bei einem Auftritt der bekannte Musiker Wilson Pickett für einen Gastauftritt angesagt hat, dann aber doch nicht erscheint, eskaliert die Situation und "die härteste Arbeiterband der Welt" droht endgültig auseinanderzubrechen ...

      Alan Parker ("Birdy", "Evita", "Die Asche meiner Mutter") zeigt in seiner Mischung aus Tragikomödie und Musikfilm die unterschiedlichen Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen. Die Darsteller wählte er aus 3.000 Bewerbern aus - irische Musiker, von denen zuvor noch keiner vor der Kamera gestanden hatte. Dadurch wirkt "Die Commitments" so authentisch und unprätentiös, man spürt die Begeisterung der Laiendarsteller und hört ihre unverfälschte Musik, die absolut mitreißend ist. Nach Abschluss der Dreharbeiten ist ein Teil des Casts als "Commitments" bestehen geblieben und diese touren bis heute erfolgreich um die Welt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Montag, 18.06.18
      22:55 - 00:55 Uhr (120 Min.)
      120 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 23.10.2019