• 09.01.2012
      17:55 Uhr
      X:enius Intersexualität - Weder Mann noch Frau | arte
       

      Dörthe Eickelberg und Pierre Girard sprechen mit intersexuellen Menschen und einem ehemaligen Kinderarzt über das tabuisierte dritte Geschlecht. Aber wie entsteht eigentlich Geschlecht? Und wie entwickelt sich eine Geschlechtsidentität?

      Montag, 09.01.12
      17:55 - 18:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Dörthe Eickelberg und Pierre Girard sprechen mit intersexuellen Menschen und einem ehemaligen Kinderarzt über das tabuisierte dritte Geschlecht. Aber wie entsteht eigentlich Geschlecht? Und wie entwickelt sich eine Geschlechtsidentität?

       

      Statistisch gesehen wird etwa eines von 3.000 Kindern mit einem nicht eindeutigen Geschlecht geboren. In jeder Gesellschaft leben also viele Intersexuelle, Hermaphroditen oder Zwitter, wie sie auch genannt werden. In der Annahme, dass Geschlecht eindeutig festgelegt werden müsse, werden immer noch viele dieser Kinder operiert.
      Durch eine sogenannte "geschlechtsangleichende" Operation und anschließende Hormonbehandlungen sollen sie eindeutig einem Geschlecht zugewiesen werden.

      Welche Leiden das verursachen kann, zeigt sich an der Lebensgeschichte von Christiane Völling. Ihr ganzes Leben lang wurde sie in die Geschlechterrolle eines Mannes gezwängt, in die sie nicht gehörte. In dem als "Zwitterprozess" bekanntgewordenen Gerichtsverfahren klagte sie erfolgreich gegen einen Chirurgen, der sie ohne ihr Wissen sterilisierte.

      Dieser Prozess hat zur Aufklärung und einem entscheidenden Umdenken beigetragen. Mittlerweile gibt es Eltern, die sich vorläufig gegen eine Operation entscheiden und ihr Kind so lange wie möglich lassen wollen, wie es ist: männlich, weiblich oder eben dazwischen.

      Zwei Moderatoren-Teams führen abwechselnd durch die Sendung:

      Dörthe Eickelberg arbeitet als Regisseurin, steht als Kabarettistin auf Berliner Bühnen und wurde bekannt als freche Moderatorin auf dem Internetportal Watchberlin. Der Franzose Pierre Girard arbeitet seit 2006 als Journalist und Nachrichtenkorrespondent in Berlin.

      Carolin Matzko und Gunnar Mergner präsentierten von 2008 bis 2009 in Doppelmoderation das Jugendmagazin "freiraum" in BR-alpha. Caro Matzko moderiert zudem jeden Freitag das Radio-Szenemagazin "Zündfunk" auf Bayern2. Gunnar Mergner arbeitet als Autor für das BFS-Kinoformat "Kino Kino".

      Die beiden Moderatorenteams posten in ihrem eigens für "X:enius" geführten Blog Berichte, Fotos und Videos zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius

      Wird geladen...
      Montag, 09.01.12
      17:55 - 18:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.09.2022