• 09.01.2012
      06:00 Uhr
      Alisa Weilerstein, Jonathan Gilad und Yuja Wang Verbier Festival 2008 | arte
       

      Beethoven und Chopin: Interpreten sind die Cellistin Alisa Weilerstein und der Pianist Jonathan Gilad. Zur Aufführung kommen die Sonate für Klavier und Violoncello op. 102 Nr. 2 von Beethoven und die Sonate op. 65 für Violoncello von Chopin.

      Montag, 09.01.12
      06:00 - 07:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      HD-TV Stereo

      Beethoven und Chopin: Interpreten sind die Cellistin Alisa Weilerstein und der Pianist Jonathan Gilad. Zur Aufführung kommen die Sonate für Klavier und Violoncello op. 102 Nr. 2 von Beethoven und die Sonate op. 65 für Violoncello von Chopin.

       

      Dieses Konzert ist Beethoven und Chopin gewidmet, die Interpreten sind die Cellistin Alisa Weilerstein und der Pianist Jonathan Gilad. Beide Künstler pflegen Interessen, die über die Grenzen der klassischen Musik hinausgehen: Der Pianist hat die Elitehochschule Polytechnique besucht, die Cellistin hat an der University of Columbia Geschichte studiert. Dieser weite Bildungshorizont kommt ihnen beim Einstudieren der Partituren zugute, setzen die Werke doch ebenso viel Wissen wie technisches Können voraus.

      Die Cellistin Alisa Weilerstein und der Pianist Jonathan Gilad interpretieren die Sonate für Klavier und Violoncello op. 102 Nr. 2 von Beethoven und die Sonate op. 65 für Violoncello von Chopin.

      Im zweiten Teil der Sendung spielt die chinesische Pianistin Yuja Wang Ligetis Étude Nr. 4, "Fanfares", und die Étude Nr. 10, "Der Zauberlehrling", sowie Mendelssohns Scherzo aus "Ein Sommernachtstraum" in der Klavierbearbeitung von Rachmaninow.

      Wird geladen...
      Montag, 09.01.12
      06:00 - 07:00 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      HD-TV Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 02.10.2022