• 06.11.2011
      16:30 Uhr
      Aharon Barak Dokumentation Frankreich 2011 | arte
       

      Aharon Barak war von 1995 bis 2006 Präsident des Obersten Gerichtshofes des Staates Israel. Er setzte trotz Terror auf die Kraft der Demokratie und hat sich für seinen Einsatz um die Menschenrechte weltweit einen Namen gemacht.

      Sonntag, 06.11.11
      16:30 - 17:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

      Aharon Barak war von 1995 bis 2006 Präsident des Obersten Gerichtshofes des Staates Israel. Er setzte trotz Terror auf die Kraft der Demokratie und hat sich für seinen Einsatz um die Menschenrechte weltweit einen Namen gemacht.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Ram Landes

      Wie kein anderer Richter prägte Aharon Barak die israelische Justiz. Im Jahr 1999 verbot das Gericht unter Barak zum Beispiel den Einsatz von Folter beim Verhör. Heute ist Barak pensioniert und kann auf eine kräftezehrende, aber außergewöhnliche Laufbahn zurückblicken. 31 Jahre lang war er unmittelbar an den wichtigen Ereignissen beteiligt, die die israelische Gesellschaft veränderten und die Geschichte des Landes prägten.

      Als Präsident des Obersten Gerichtshofes des Staates Israel hatte er zahlreiche Gesetze verfochten und durchgesetzt, die seine Gegner aus dem rechten und rechtsextremen Lager heute infrage stellen. Sein Lebenswerk soll zerstört, sein Image beschädigt werden. Während seiner Amtszeit hatte sich Aharon Barak nie öffentlich geäußert. Doch heute geht er ohne Angst vor der ideologischen Debatte sogar so weit, seine Seele in die Waagschale der Justiz zu werfen. Das Urteil wird die Geschichte fällen.

      Wird geladen...
      Sonntag, 06.11.11
      16:30 - 17:15 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.07.2021