• 03.11.2011
      08:45 Uhr
      X:enius Tierische Superstars - Was können sogenannte Wundertiere wirklich? | arte
       

      Tiere haben erstaunliche Fähigkeiten. Sie verfügen über Sinnesleistungen, von denen Menschen nur träumen können. Oft staunen wir über solche tierischen Superstars, und versuchen, ihre Fähigkeiten zu nutzen.

      Donnerstag, 03.11.11
      08:45 - 09:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Tiere haben erstaunliche Fähigkeiten. Sie verfügen über Sinnesleistungen, von denen Menschen nur träumen können. Oft staunen wir über solche tierischen Superstars, und versuchen, ihre Fähigkeiten zu nutzen.

       

      Doch manchmal überschätzen wir auch die angeblichen Wunderleistungen.
      Zum Beispiel Delfine sollen therapeutische Fähigkeiten haben. Eltern wird die Hoffnung gemacht, dass autistische Kinder nach dem Bad mit den Delfinen mehr Nähe zulassen oder Kinder mit Down-Syndrom schneller sprechen lernen. Kritiker sagen: Das, was die Delfine leisten, können auch Haustiere wie Gänse, Esel, Kühe oder Ponys. "X:enius" begleitet eine junge Patientin bei ihrer Tiertherapie mit Zwergschwein und Pony und stellt die Frage: Sind Delfintherapien wirklich nötig?

      Hunde besitzen einen fantastischen Geruchssinn. Doch was ist dran an Erfolgsmeldungen aus den USA, dass Hunde angeblich am Atem eines Menschen Krebserkrankungen erkennen können? "X:enius" nimmt Kontakt mit einem der an der Studie beteiligten Wissenschaftler auf. Und erlebt eine Überraschung.

      Keas gelten als die Clowns unter den Vögeln. Keine Vogelart ist neugieriger und verspielter. Die Vögel legen ein beachtliches Geschick an den Tag, wenn es darum geht, an Futter zu kommen. Gyula Gajdon, Verhaltensforscher an der Universität Wien, ist von den frechen Keas fasziniert. Er möchte klären, wie intelligent die Tiere sich verhalten: Kooperieren sie und beweisen so soziale Intelligenz? Gyula Gajdon hat "X:enius" eingeladen, bei seinen ausgeklügelten und lustigen Experimenten dabei zu sein.

      Zwei Moderatorenteams führen abwechselnd durch die Sendung:
      Dörthe Eickelberg arbeitet als Regisseurin, steht als Kabarettistin auf Berliner Bühnen und wurde bekannt als freche Moderatorin auf dem Internetportal Watchberlin. Der Franzose Pierre Girard arbeitet seit 2006 als Journalist und Nachrichtenkorrespondent in Berlin.
      Carolin Matzko und Gunnar Mergner präsentierten von 2008 bis 2009 in Doppelmoderation das Jugendmagazin "freiraum" in BR-alpha. Caro Matzko moderiert zudem jeden Freitag das Radio-Szenemagazin "Zündfunk" auf Bayern2. Gunnar Mergner arbeitet als Autor für das BFS-Kinoformat "Kino Kino".

      Wird geladen...
      Donnerstag, 03.11.11
      08:45 - 09:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.05.2022