• 29.05.2018
      16:45 Uhr
      Xenius Wie lässt sich das HI-Virus weltweit besiegen? | arte
       

      In den 80er Jahren beherrschte vor allem ein Thema die Medien: Aids. In den meisten westlichen Ländern ist das HI-Virus mittlerweile unter Kontrolle und die Diagnose „HIV positiv“ kein Todesurteil mehr. Doch noch immer ist Aids eine unheilbare Krankheit und in vielen Teilen der Welt eine häufige Todesursache. Wie lässt sich das Virus endlich besiegen? Die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard reisen nach Südafrika, das Land mit der weltweit höchsten HIV-Infektionsrate, und erfahren, wie wichtig Aufklärung in Sachen Aids hier ist. Und ein HIV-Patient blickt zurück und erzählt „Xenius“ seine Geschichte.

      Dienstag, 29.05.18
      16:45 - 17:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      In den 80er Jahren beherrschte vor allem ein Thema die Medien: Aids. In den meisten westlichen Ländern ist das HI-Virus mittlerweile unter Kontrolle und die Diagnose „HIV positiv“ kein Todesurteil mehr. Doch noch immer ist Aids eine unheilbare Krankheit und in vielen Teilen der Welt eine häufige Todesursache. Wie lässt sich das Virus endlich besiegen? Die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard reisen nach Südafrika, das Land mit der weltweit höchsten HIV-Infektionsrate, und erfahren, wie wichtig Aufklärung in Sachen Aids hier ist. Und ein HIV-Patient blickt zurück und erzählt „Xenius“ seine Geschichte.

       

      In den 80er Jahren beherrschte vor allem ein Thema die Medien: Aids. Das mysteriöse HI-Virus tötete zahlreiche Menschen in der ganzen Welt. In den meisten westlichen Ländern ist das Virus mittlerweile unter Kontrolle und die Diagnose „HIV positiv“ kein Todesurteil mehr. Doch noch immer ist Aids eine unheilbare Krankheit und in vielen Teilen der Welt eine häufige Todesursache. Wie lässt sich das Virus endlich besiegen?

      Die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard reisen nach Südafrika, das Land mit der weltweit höchsten HIV-Infektionsrate. Jeder Fünfte trägt hier das Virus in sich. Besonders betroffen: junge Mädchen. Die Moderatoren begleiten einen besonderen Bus, der als mobile Klinik durch die Townships von Kapstadt fährt: Der sogenannte Tutu Teen Truck ist extra auf Jugendliche ausgerichtet. In bunten Farben und mit lauter Musik bietet er neben anonymen HIV-Schnelltests auch gratis Kondome an. Die Moderatoren unterstützen Krankenschwester Dorothy und ihre Kollegen bei der Arbeit und erfahren, wie wichtig Aufklärung in Sachen Aids hier ist. Denn HIV und Aids sind nach wie vor Tabuthemen in Südafrika. Ein großes Problem dort: Viele Männer weigern sich, Kondome zu benutzen. Die einzige Kondomfabrik Südafrikas versucht mit bunten Präservativen gegen diese Abneigung vorzugehen. Mit Erfolg?

      Um HIV langfristig auszurotten, kann nur ein Impfstoff helfen. Davon sind die meisten Wissenschaftler überzeugt. Aber die Suche danach dauert an und noch ist kein wirksames Mittel gefunden. Grund zur Hoffnung gibt es dennoch: Wirksame Medikamente ermöglichen ein weitgehend normales Leben mit dem Virus. Ein HIV-Patient blickt zurück und erzählt „Xenius“ seine Geschichte.

      Die Sendung „Xenius“ ist das werktägliche Wissensmagazin auf ARTE. 26 Minuten Sendezeit sind einem besonderen Thema aus dem Alltagsleben und der großen Welt der Naturwissenschaft und Forschung gewidmet. Mit ihrem Wissensmobil touren die Moderatoren durch Europa, immer auf der Suche nach dem Wissen, das die Welt bewegt. Unorthodoxe Fragestellungen sind dabei ebenso zu erwarten wie spannende Begegnungen mit den führenden Köpfen der Wissenschaft. „Xenius“ ist Roadmovie, Schatzsuche und Wissenssendung zugleich. Mehr zu den einzelnen Themen unter: www.arte.tv/xenius

      Wird geladen...
      Dienstag, 29.05.18
      16:45 - 17:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.05.2022