• 27.05.2018
      02:15 Uhr
      Zeit der Kannibalen Fernsehfilm Deutschland 2013 | arte
       

      „Zeit der Kannibalen“ ist eine ironische Elegie auf den Neokapitalismus: Die Unternehmensberater Öllers und Niederländer sind ein eingespieltes Team. Ihr Leben spielt sich in Hotels in Schwellen- und Entwicklungsländern ab. In klimatisierten Räumen treffen die Vertreter der „Company“ ihre Kunden und unterbreiten ihnen dubiose Vorschläge zur Profitmaximierung. Da werden sie mit dem Selbstmord eines Kollegen konfrontiert, der gerade die heiß begehrte Beförderung erhalten hat. Als kurz darauf die neue Kollegin Bianca März auftaucht, beginnt der selbstzerstörerische Kampf aller gegen alle.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 27.05.18
      02:15 - 03:40 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      VPS 02:05
      Stereo HD-TV

      „Zeit der Kannibalen“ ist eine ironische Elegie auf den Neokapitalismus: Die Unternehmensberater Öllers und Niederländer sind ein eingespieltes Team. Ihr Leben spielt sich in Hotels in Schwellen- und Entwicklungsländern ab. In klimatisierten Räumen treffen die Vertreter der „Company“ ihre Kunden und unterbreiten ihnen dubiose Vorschläge zur Profitmaximierung. Da werden sie mit dem Selbstmord eines Kollegen konfrontiert, der gerade die heiß begehrte Beförderung erhalten hat. Als kurz darauf die neue Kollegin Bianca März auftaucht, beginnt der selbstzerstörerische Kampf aller gegen alle.

       

      Frank Öllers und Kai Niederländer sind Unternehmensberater. Ihr Leben verbringen sie im Flugzeug und in klimatisierten Hotels, geschützt vor dem Smog der dreckigsten Orte der Welt. Im „Up-or-out“-System der Company ist jeder auf eine Beförderung angewiesen. Die bekommt aber weder der Familienvater Öllers noch der blasierte Niederländer, sondern ihr Kollege Hellinger. Als er sich kurze Zeit später aus dem Fenster stürzt, sind beide ratlos.

      Die resolute Ex-Medizinstudentin Bianca März rückt an Hellingers Stelle. Gegen ihre kaltschnäuzigen Kollegen weiß sie sich mühelos zu behaupten. Bald wird klar, dass alle drei das gleiche Ziel haben: endlich zum Partner befördert zu werden. Während die Ellenbogen ausgefahren werden und die Neurosen der Beteiligten langsam aber sicher durchbrechen, zeichnet sich ab, dass die Company vom Beratergott John Schernikau geschluckt werden soll.

      In einer Videokonferenz verkündet der neue Chef seine frohe Botschaft: Alle drei sind ab sofort Partner - sie müssen nur die eilig auf den Weg gebrachten Verträge schnell zurückfaxen. Während es für Öllers und Niederländer nicht schnell genug gehen kann, traut Bianca dem Braten nicht. Als am nächsten Tag aber die Kreditkarten von Öllers und Niederländer gesperrt sind, wird klar: Da stimmt etwas nicht. Der Kampf ums Überleben geht mehr und mehr an die Substanz, die Zeit der Kannibalen bricht an. Und während in der Business-Suite die Nerven blankliegen, bahnt sich draußen ein Bürgerkrieg an.

      Johannes Nabers bitterböse Kapitalismus-Farce entfaltet ihr Potenzial in messerscharf formulierten Dialogen. Zwischen Sätzen wie „ich liebe Powerpoint“ und „ich wünsche mir einen globalen Funktionalitätskonsens“ ist Raum für jede Menge Systemkritik. Für ihre Leistung erhielten die Darsteller Katharina Schüttler, Sebastian Blomberg und Devid Striesow im Jahr 2014 den Günther Rohrbach Filmpreis. Beim Deutschen Filmpreis 2016 erhielt „Zeit der Kannibalen“ eine Lola in Gold für das beste Drehbuch und eine Lola in Bronze als bester Film.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 27.05.18
      02:15 - 03:40 Uhr (85 Min.)
      85 Min.
      VPS 02:05
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2019