• 21.05.2018
      02:40 Uhr
      Mekong Hotel Dokumentation Thailand / Großbritannien 2011 | arte
       

      "Mekong Hotel" ist ein nostalgischer Film. Er spielt in einem gleichnamigen Hotel in Thailand, dessen Zimmer und Terrassen einen fantastischen Blick auf den großen Fluss gewähren. Regisseur Apichatpong Weerasethakul vermeidet jegliche Exotik-Klischees. Stattdessen nimmt er den Zuschauer mit auf eine gefühlsstarke und kontemplative Reise. Der Mekong steht dabei symbolisch für die zugleich harmonische und chaotische Beständigkeit der asiatischen Zivilisation, die zu versinken droht.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 21.05.18
      02:40 - 03:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      "Mekong Hotel" ist ein nostalgischer Film. Er spielt in einem gleichnamigen Hotel in Thailand, dessen Zimmer und Terrassen einen fantastischen Blick auf den großen Fluss gewähren. Regisseur Apichatpong Weerasethakul vermeidet jegliche Exotik-Klischees. Stattdessen nimmt er den Zuschauer mit auf eine gefühlsstarke und kontemplative Reise. Der Mekong steht dabei symbolisch für die zugleich harmonische und chaotische Beständigkeit der asiatischen Zivilisation, die zu versinken droht.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Apichatpong Weerasethakul

      "Mekong Hotel" spielt in einem Hotel in Thailand. Der Film vereint verschiedene Ebenen und Erzählstränge. Zum Teil ist er wie eine Dokumentation über ein Hotel am Mekong angelegt. Teils wird eine Geister-/Vampirgeschichte zwischen Mutter und Tochter erzählt, die ihre Inspiration in einem früheren Projekt des Regisseurs findet. Weitere Szenen bestehen aus Material, das die Arbeit hinter den Kulissen zeigt. Regisseur Apichatpong Weerasethakul nimmt den Zuschauer mit auf eine kontemplative Reise: Begleitet von den Klängen einer Akustik-Gitarre verschmelzen die einzelnen Ebenen des Films miteinander.

      "Mekong Hotel" wurde bei den Filmfestspielen in Cannes 2012 als Sonderaufführung im offiziellen Wettbewerb uraufgeführt. Hier gewann der Regisseur 2010 mit "Uncle Boonmee erinnert sich an seine früheren Leben" eine Goldene Palme.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 21.05.18
      02:40 - 03:40 Uhr (60 Min.)
      60 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.10.2020