• 22.05.2018
      11:50 Uhr
      Magische Gärten Ephrussi & Serre de la Madone | arte
       

      Anfang des 20. Jahrhunderts traf sich die reiche Oberschicht Europas an der Riviera und nutzte das milde Klima von Nizza bis Menton unter anderem auch, um ihre Villen mit wunderbaren Gärten zu umgeben. Der schlichte und elegante Garten Serre de la Madone in Menton entspricht dem Geist seines Schöpfers Major Lawrence Johnston. Der US-amerikanische Landschaftsgärtner, der die britische Staatsbürgerschaft annahm, begeisterte sich für die Botanik und brachte von seinen Reisen zahlreiche Pflanzenarten mit.

      Dienstag, 22.05.18
      11:50 - 12:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

      Anfang des 20. Jahrhunderts traf sich die reiche Oberschicht Europas an der Riviera und nutzte das milde Klima von Nizza bis Menton unter anderem auch, um ihre Villen mit wunderbaren Gärten zu umgeben. Der schlichte und elegante Garten Serre de la Madone in Menton entspricht dem Geist seines Schöpfers Major Lawrence Johnston. Der US-amerikanische Landschaftsgärtner, der die britische Staatsbürgerschaft annahm, begeisterte sich für die Botanik und brachte von seinen Reisen zahlreiche Pflanzenarten mit.

       

      Anfang des 20. Jahrhunderts traf sich die reiche Oberschicht Europas an der Riviera und nutzte das milde Klima von Nizza bis Menton unter anderem auch, um ihre Villen mit wunderbaren Gärten zu umgeben. Der schlichte und elegante Garten Serre de la Madone in Menton entspricht dem Geist seines Schöpfers Major Lawrence Johnston. Der US-amerikanische Landschaftsgärtner, der die britische Staatsbürgerschaft annahm, begeisterte sich für die Botanik und brachte von seinen Reisen zahlreiche Pflanzenarten mit.

      Einige Kilometer weiter ließ Béatrice Ephrussi de Rothschild auf dem Cap Ferrat verschiedene Themengärten anlegen, die auch als barocke Orte mondänen Vergnügungen dienten. Diese beiden Gärten an der französischen Riviera sind eindrucksvolle Zeugen einer Epoche und eines Lebensstils. Heute stehen sie jedermann offen.

      Der Landschaftsarchitekt Jean-Philippe Teyssier führt durch die schönsten Gärten Europas. Aus seinen Begegnungen mit Menschen, die sich leidenschaftlich der Gartenpflege widmen, ergibt sich ein Bild vom Wesen der Gartenkunst und wie es sich im Lauf der Jahrhunderte verändert hat. Die reiche Oberschicht Europas ließ zu Beginn des 20. Jahrhunderts um ihre Villen an der französischen Riviera sowohl schlichte und elegante als auch üppige und mondäne Gärten anlegen.

      Dokumentationsreihe Frankreich 2015

      Regie: Hugo Benamozig

      Wird geladen...
      Dienstag, 22.05.18
      11:50 - 12:15 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 21.01.2021