• 22.05.2018
      01:00 Uhr
      Die Unvergessenen Fernsehfilm Israel / Deutschland 2012 (The Unforgettables) | arte
       

      Kann man mit seinem Leben ganz von vorn anfangen, ein "neuer Mensch" werden, die schmerzhafte Vergangenheit einfach vergessen? Dora, eine junge Fotografin aus Frankreich, und Yossi, Ex-Soldat der israelischen Armee, treffen und verlieben sich, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Dora versucht ihre Vergangenheit zu vergessen, Yossi kann sich an seine nicht mehr erinnern. Doch irgendwann wird klar, dass sie sich schon früher einmal getroffen haben - unter schrecklichen Umständen.

      Nacht von Montag auf Dienstag, 22.05.18
      01:00 - 02:35 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

      Kann man mit seinem Leben ganz von vorn anfangen, ein "neuer Mensch" werden, die schmerzhafte Vergangenheit einfach vergessen? Dora, eine junge Fotografin aus Frankreich, und Yossi, Ex-Soldat der israelischen Armee, treffen und verlieben sich, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Dora versucht ihre Vergangenheit zu vergessen, Yossi kann sich an seine nicht mehr erinnern. Doch irgendwann wird klar, dass sie sich schon früher einmal getroffen haben - unter schrecklichen Umständen.

       

      Die junge französische Fotografin Dora reist durch Israel. Sie fotografiert Soldaten, die an Beisetzungen gefallener Kameraden teilnehmen. Was sie antreibt, ist unklar, doch sie scheint jemanden zu suchen, bisher erfolglos. Dann trifft sie Yossi, einen ehemaligen israelischen Soldaten. Yossi hat keinerlei Erinnerung an seine Zeit beim Militär, irgendetwas ist dort geschehen, das sein Gedächtnis ausgelöscht hat, und niemand kann oder will ihm etwas darüber sagen.

      Dora ist von Yossis Persönlichkeit fasziniert. Er scheint anders zu sein als die anderen israelischen Männer, ist wie ein Fremder im eigenen Land. Und Yossi ist überwältigt von Dora, die etwas frischen Wind mit sich bringt, ein anderes Land, eine andere Kultur, einen anderen Duft. Sie haben ein unausgesprochenes Übereinkommen, nicht über ihre Vergangenheit zu reden. Stattdessen erfinden sie sich eine Vergangenheit, eine gemeinsame Geschichte, die nur in ihrer Vorstellung existiert, und lieben sich im Hier und Jetzt.

      Irgendwann erwacht Yossi mitten in der Nacht. Dora steht vor ihm und zielt mit einer Waffe auf ihn. Sie will schießen, aber sie kann es nicht. Dann läuft sie weg. Yossi begreift nicht, warum sie ihn töten wollte, warum sie ihn verlassen hat. Es beginnt eine Reise, die ihn zurück zu den Menschen und Orten seiner Armeezeit führt, und die ihn zwingt, sich mit seiner dunklen Vergangenheit auseinanderzusetzen …

      Regisseur Matan Guggenheim hat für sein Spielfilmdebüt eine Liebesgeschichte gewählt, die zeitgemäß und aus ungewöhnlicher Perspektive vom israelisch-palästinensischen Konflikt erzählt, vom Trauma der Soldaten und von der Möglichkeit seiner Überwindung.
      Matan Guggenheims Abschlussfilm "Crickets" an der Universität von Tel Aviv wurde auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt (unter anderem Locarno, Clermont-Ferrand, Montréal). Mit "Die Unvergessenen" nahm Matan Guggenheim erfolgreich am Talent Project Market der Berlinale 2007 teil. Für den Film gab es viele internationale Preise: Beim Cinerama BC Filmfestival in Brasilien erhielt er den Preis für das beste Drehbuch. Beim Israel Film Festival in Paris wurde Guggenheim mit dem Zuschauerpreis für den besten Regisseur ausgezeichnet, beim Brooklyn International Film Festival mit dem Preis für den besten Nachwuchsregisseur.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Montag auf Dienstag, 22.05.18
      01:00 - 02:35 Uhr (95 Min.)
      95 Min.
      Stereo HD-TV Original mit Untertitel

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.12.2020