• 21.04.2018
      01:20 Uhr
      Heute trage ich Rock! Spielfilm Frankreich / Belgien 2008 (La journée de la jupe) | arte
       

      Sonia, Lehrerin an einer Problemschule in einer Pariser Vorstadt, sieht sich Tag für Tag den Demütigungen ihrer Schüler ausgesetzt: als Lehrerin und als Frau. Als ihr im Unterricht ein Revolver in die Hände fällt, nimmt sie die Klasse als Geisel und fordert einen offiziellen Tag unter dem Motto "Heute trage ich Rock!". Doch die Geiselnahme entwickelt eine verheerende Eigendynamik.

      Nacht von Freitag auf Samstag, 21.04.18
      01:20 - 02:50 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Sonia, Lehrerin an einer Problemschule in einer Pariser Vorstadt, sieht sich Tag für Tag den Demütigungen ihrer Schüler ausgesetzt: als Lehrerin und als Frau. Als ihr im Unterricht ein Revolver in die Hände fällt, nimmt sie die Klasse als Geisel und fordert einen offiziellen Tag unter dem Motto "Heute trage ich Rock!". Doch die Geiselnahme entwickelt eine verheerende Eigendynamik.

       

      Sonia ist am Ende mit ihrem Latein. Sie soll den Schülern einer Brennpunkt-Schule die Inhalte des Lehrplans vermitteln. Ein Ding der Unmöglichkeit, da sie sich tagtäglich den Großteil der Unterrichtsstunde mit ungezogenen Halbstarken herumschlagen muss. Ein Alltag, der gezeichnet ist von Autoritätsverlust und schlichter Demütigung. Angesichts des grenzenlosen Ärgers greift sie immer öfter zu Medikamenten, um nicht in Lethargie und Resignation abzudriften.

      Entgegen dem Rat des Direktors, sich vorsichtshalber neutral in Hosen zu kleiden, tritt Sonia im Rock vor ihre Klasse. Bewusst als Frau. Darin liegt genau das Problem, da manche Schüler aus einem Umfeld kommen, in dem Frauen nicht als Respektsperson anerkannt sind. Prompt erntet Sonia Beleidigungen der übelsten Sorte, die bald die verbale Ebene überschreiten.

      Bei einer kurzen, aber heftigen Auseinandersetzung mit ihrem Schüler Mouss fällt ein Revolver aus dessen Rucksack. Sonia konfisziert die Waffe und nutzt die Situation aus: Die erste ruhige Stunde über Molière beginnt - mit der Waffe in der Hand vor einem Publikum verschreckter Schüler.

      Da der Direktor vor der Situation der weiblichen Lehrkräfte und Schülerinnen bisher die Augen verschlossen hat, beschließt Sonia, die Initiative zu ergreifen. Sie nimmt ihre Schüler als Geisel und fordert, offiziell einen regelmäßigen Tag unter dem Motto "Heute trage ich Rock!" einzuführen, an dem die Mädchen selbstbewusst weiblich gekleidet, im Rock, in die Schule kommen können - ohne Angst. Doch die Geiselnahme entwickelt eine verheerende Eigendynamik.

      "Heute trage ich Rock!“ ist eine Tragikomödie über die Kluft zwischen dem immer wieder hochgehaltenen republikanischen Schulideal in Frankreich und der meilenweit davon entfernten Realität in sozialen Brennpunkten. Selbst in einem problematischen Vorort aufgewachsen, hat Drehbuchautor und Regisseur Jean-Paul Lilienfeld Jugendliche aus der Pariser Banlieue gecastet. Deren Slang und Körpersprache verstärken zusätzlich zur Handkamera den dokumentarischen Gestus des Films. Die Hauptrolle spielt die große Isabelle Adjani, Tochter einer deutschen Mutter und eines algerischen Vaters, die lange nicht mehr im Kino zu sehen war.

      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 21.04.18
      01:20 - 02:50 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.06.2021