• 18.02.2011
      21:00 Uhr
      Kommissar Wallander Fernsehfilm Großbritannien 2010 - Die fünfte Frau | arte
       

      Wallander rätselt über einer Serie grausamer Morde: Ein alter Mann wurde mit Bambuspfählen aufgespießt, ein anderer ausgehungert und erwürgt, ein dritter schließlich in einem mit Steinen beschwerten Sack ertränkt.

      Freitag, 18.02.11
      21:00 - 22:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

      Wallander rätselt über einer Serie grausamer Morde: Ein alter Mann wurde mit Bambuspfählen aufgespießt, ein anderer ausgehungert und erwürgt, ein dritter schließlich in einem mit Steinen beschwerten Sack ertränkt.

       

      Stab und Besetzung

      Kommissar Wallander Kenneth Branagh
      Holger Eriksson Howard Swinson
      Povel David Warner
      Gosta Runfeldt Stefan Karlsson
      Eugen Blomberg Fredrik Dolk
      Regie Aisling Walsh
      Drehbuch Richard Cottan
      Kamera Lukas Strebel
      Musik Vince Pope

      Wallander hat schon viel erlebt, doch diesmal ist selbst er schockiert: Holger Eriksson, ein pensionierter Autohändler und Verfasser braver Naturlyrik, wurde in einer Pfahlgrube von angespitzten Bambusstäben durchbohrt. Die Ermittlungen werden überschattet durch den Tod seines Vaters Povel, zu dem der Kommissar ein gebrochenes Verhältnis hatte. Wallander stürzt sich in Arbeit, doch auch der vermeintliche Routinefall des vermissten Blumenhändlers Gosta Runfeldt erweist sich als ziemlich kompliziert. Runfeldt wird, an einen Baum gefesselt, ermordet aufgefunden.
      Das Opfer ist stark abgemagert, seine Fingernägel verdreckt und seine Unterwäsche stark verschmutzt. Der Mörder hat Runfeldt offenbar gefangen gehalten und gefoltert. Eriksson und Runfeldt wurden mit einer merkwürdigen Akribie umgebracht. Auch der dritte Mord, verübt an dem erfolgreichen Geschäftsmann Eugen Blomberg, passt in dieses seltsame Muster: Blomberg wurde in einen mit Steinen beschwerten Plastiksack gesteckt und in einen See gestoßen. Beim Ertrinken musste er seinem Mörder in die Augen sehen.
      Auf der Suche nach einem Motiv durchleuchtet Wallander das Privatleben der Opfer und stößt auf einen weiteren Zusammenhang. Die drei Männer haben ihre Ehepartner jeweils vergewaltigt, zu Abtreibungen gezwungen und sogar in den Tod getrieben. Handelt es sich etwa um Rachemorde? Die Spur führt zu einer anonymen Hilfsorganisation für misshandelte Frauen.

      Auch in seinem sechsten Auftritt als Kurt Wallander liefert der britische Starschauspieler Kenneth Branagh eine hochintensive Darstellung. Wallanders Vater Povel wird verkörpert von dem Charakterkopf David Warner, der in der TV-Serie "Holocaust" mitwirkte. Die Neuverfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Henning Mankell überzeugt auch durch ihre präzis kalkulierte Spannungsdramaturgie und eine Kameraführung, die die Schönheit der schwedischen Originalschauplätze zu nutzen weiß.
      Die einzelnen Filme der Wallander-Reihe im Überblick:
      (1): "Kommissar Wallander - Mörder ohne Gesicht", am Freitag, den 4. Februar um 20.15 Uhr
      (2): "Kommissar Wallander - Der Mann, der lächelte", am Freitag, den 11. Februar um 20.15 Uhr
      (3): "Kommissar Wallander - Die fünfte Frau", am Freitag, den 18. Februar um 20.15 Uhr
      Wie der Roman von Henning Mankell zur TV-Serie wurde und mehr über die einzelnen Figuren, erfahren Sie unter: www.arte.tv/wallander

      Wird geladen...
      Freitag, 18.02.11
      21:00 - 22:30 Uhr (90 Min.)
      90 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.07.2020