• 28.11.2010
      02:30 Uhr
      Verwehte Kurzfilm Deutschland 2007 | arte
       

      Die leise Geschichte einer Ehe, die in der Trauer über den Tod eines Kindes implodiert ist.

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 28.11.10
      02:30 - 02:50 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

      Die leise Geschichte einer Ehe, die in der Trauer über den Tod eines Kindes implodiert ist.

       

      Der Mann und die Frau mögen sich, sie gehen liebevoll miteinander um, doch der Mann verlässt in der Nacht das Haus und geht zu seiner jungen Geliebten. Die Frau ist allein, wenn sie erwacht. Sie hat Angst. Sie beginnt das Zimmer der verstorbenen Tochter herzurichten, für die Freundin ihres Mannes. Der Mann möchte das eigentlich verhindern, dennoch bringt er seine Geliebte mit, um sie seiner Frau vorzustellen. Sie beschließen, gemeinsam Urlaub am Meer zu machen. Sie wirken wie eine Familie - Mama, Papa, Kind. Plötzlich ändern sich die Kräfteverhältnisse in dieser Dreierkonstellation ...

      Tobias Dörr ist Student an der Wiener Filmakademie und Schüler des großen österreichischen Regisseurs Michael Haneke. Mit seinem Kurzfilm "Verwehte" war er beim "Diagonale"-Filmfestival im Rennen. Die Hauptrolle in diesem Film spielt Ulrich Mühe - der einer der gefragtesten deutschen Schauspieler war, vor allem nach dem großen Erfolg des oscarprämierten Films "Das Leben der Anderen". Die weiteren Hauptrollen spielen Susanne Lothar, die im Film seine Ehefrau verkörpert - sie war mit Ulrich Mühe im "richtigen Leben" auch tatsächlich verheiratet -, und Emily Cox als junge Geliebte. Gedreht wurde die etwas ungewöhnliche Beziehungsgeschichte in Berlin und an den Stränden Portugals.

      ARTE stellt diesen Beitrag auch bis sieben Tage nach Ausstrahlung in einer "Streaming"-Fassung auf ARTE+7 bereit.

      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 28.11.10
      02:30 - 02:50 Uhr (20 Min.)
      20 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 22.02.2020