• 15.11.2010
      05:00 Uhr
      Der Liebhaber Spielfilm Frankreich / Großbritannien 1991 (L' amant) | arte
       

      Ein französisches Schulmädchen, das mit seiner Familie in den 20er Jahren in Vietnam lebt, lernt einen reichen, jungen Chinesen kennen und wird seine Geliebte. Jean-Jacques Annaud inszenierte nach dem gleichnamigen Roman von Marguerite Duras.

      Nacht von Sonntag auf Montag, 15.11.10
      05:00 - 06:49 Uhr (109 Min.)
      109 Min.
      Stereo

      Ein französisches Schulmädchen, das mit seiner Familie in den 20er Jahren in Vietnam lebt, lernt einen reichen, jungen Chinesen kennen und wird seine Geliebte. Jean-Jacques Annaud inszenierte nach dem gleichnamigen Roman von Marguerite Duras.

       

      Die Ferien sind zu Ende, und das 15-jährige Schulmädchen kehrt von einem Urlaubsaufenthalt bei ihrer Mutter nach Saigon zurück. Sie wohnt dort in einem Mädchenpensionat, in dem sie neben ihrer Freundin Hélène die einzige Weiße ist. Während die Fähre den Mekong überquert, wird das Mädchen von einem gut aussehenden, elegant gekleideten jungen Chinesen angesprochen, der sie in seiner Luxuslimousine mitnimmt. Er hat in Paris studiert und ist der einzige Erbe eines chinesischen Unternehmers, der in den Kolonien mit Sozialbauten reich geworden ist. Er nimmt sie mit in seine Junggesellenwohnung und für die kommenden eineinhalb Jahre wird sie "die Favoritin" dieses Mannes. Während er sich vor Leidenschaft für sie verzehrt, lässt sie ihn im Glauben, sich ihm nur des Geldes wegen hinzugeben. Im Pensionat ist sie bald als "Chinesenhure" verschrien, und als die Mutter von der Affäre erfährt, kommt es zum Streit. Doch als der reiche Chinese auf diskrete Weise die verschuldete Familie unterstützt und sogar die Spielschulden des opiumsüchtigen Bruders begleicht, kommt es zu einem stillen Pakt zwischen Mutter und Tochter.
      Seit langem schon ist der Chinese einer Tochter aus einer wohlhabenden Familie versprochen. Als der Hochzeitstermin näher rückt, versucht er vergeblich, seinen Vater von diesem Plan abzubringen. Doch der Vater sähe seinen Sohn lieber tot als mit der jungen, weißen "Prostituierten" zusammen. Nach der Heirat betäubt der Chinese seinen Kummer mit Opium und das Schulmädchen kehrt nach Frankreich zurück. Erst nachdem das Schiff den Hafen von Saigon verlassen hat, lässt sie ihren Gefühlen freien Lauf ...

      In "Der Liebhaber" rekonstruierte Jean-Jacques Annaud ("Der Name der Rose", "Sieben Jahre in Tibet", "Zwei Brüder") mit Sorgfalt und großem Aufwand das koloniale Vietnam der 20er Jahre. Die erzählerische Kraft, mit der Marguerite Duras die rätselhafte erotische Beziehung zwischen einer 15-jährigen Französin und einem reichen Chinesen in ihrem 1984 erschienenen Erfolgsroman beschreibt, hat der Regisseur mit opulenten Bildern, stimmigem Dekor und einer die Szenerie verfremdenden Musik behutsam ins Filmische übertragen. Der Film war 1993 für den Oscar nominiert, die Filmmusik von Gabriel Yared wurde im selben Jahr mit einem Golden Reel Award sowie einem César ausgezeichnet.

      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 15.11.10
      05:00 - 06:49 Uhr (109 Min.)
      109 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022