• 27.08.2010
      01:40 Uhr
      Die Schönheit in uns Der Fotograf Jock Sturges | arte
       

      Der amerikanische Fotograf Jock Sturges wurde in erster Linie durch seine Aufnahmen an FKK-Stränden in Kalifornien, Spanien und vor allem Frankreich bekannt. Seine Fotos zeigen in erster Linie Schönheit, Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit.

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.08.10
      01:40 - 02:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      Der amerikanische Fotograf Jock Sturges wurde in erster Linie durch seine Aufnahmen an FKK-Stränden in Kalifornien, Spanien und vor allem Frankreich bekannt. Seine Fotos zeigen in erster Linie Schönheit, Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Christian Klinger
      Daniela Krien

      Unter den zeitgenössischen Fotografen, die Menschen abbilden, ist der Amerikaner Jock Sturges weltweit einer der bedeutendsten. Sein Lebensthema sind Mädchen in den Jahren der Kindheit und der Pubertät bis zum frühen Erwachsenenalter, in der Zeit des Übergangs.
      Er fotografiert seine Modelle hauptsächlich nackt, doch diese Nacktheit ist nicht die des Ausgezogenseins. Seine Modelle sind nicht entblößt, sondern Sturges zeigt das Nacktsein als natürlichen Zustand.
      So fotografiert er vorwiegend an Orten, an denen die Nacktheit ein Naturzustand ist: an den Stränden der Naturistengebiete in Europa. In Montalivet an der südfranzösischen Atlantikküste verbringt er die Sommer, kennt viele seiner Modelle und deren Familien seit Jahren und macht seine Bilder aus einer großen Vertrautheit heraus.
      Doch obwohl Jock Sturges in seinen Bildern einem klassischen Schönheitsbegriff folgt, ist sein Werk nicht unumstritten, denn es rührt zweifelsohne auch an einem Tabu: an die erotische Anziehung, die von Kindern und Jugendlichen ausgehen kann. So hat man in den USA erfolglos versucht, ihn wegen Kinderpornografie zu belangen, und auch in Europa gibt es mitunter Probleme, wenn seine Bilder ausgestellt werden.
      Die Autoren Daniela Krien und Christian Klinger haben Sturges im Sommer 2007 in Südfrankreich getroffen, ihn bei seiner Motivsuche und der Arbeit am Set begleitet und sehr schöne, berührende Interviews mit Sturges und seinen Modellen, Freunden und seiner Familie gemacht. Zu Wort kommen außerdem der Kunsthistoriker und Kurator Jean-Christophe Ammann, Sturges' ehemaliger Galerist Bodo Niemann, die Fotografin Carla van de Puttelaar sowie Klaus Honnef, Professor für Theorie der Fotografie.

      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 27.08.10
      01:40 - 02:35 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.05.2021