• 06.09.2010
      14:00 Uhr
      Wilde Tiere, große Liebe In Australien | arte
       

      Laurent Charbonnier beobachtet aus nächster Nähe Szenen der Verführung und Balz bis zu Momenten mütterlicher Zärtlichkeit und Fürsorge bei ganz unterschiedlichen wilden Tierarten: Kängurus, Paradiesvögel, Kraniche und Krabben.

      Montag, 06.09.10
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

      Laurent Charbonnier beobachtet aus nächster Nähe Szenen der Verführung und Balz bis zu Momenten mütterlicher Zärtlichkeit und Fürsorge bei ganz unterschiedlichen wilden Tierarten: Kängurus, Paradiesvögel, Kraniche und Krabben.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Laurent Charbonnier

      Wunderbare und berührende Momente vom Kreislauf des Lebens stehen im Mittelpunkt der Dokumentationsreihe "Wilde Tiere, große Liebe" des bekannten französischen Tierfilmers Laurent Charbonnier ("Nomaden der Lüfte").
      Wie steht es um das Liebesleben der Tiere? Geht Liebe bei Tieren über den puren Sexualtrieb und das Ziel der Fortpflanzung hinaus? Die Dokumentationsreihe untersucht in verschiedenen Regionen der Erde das Paarungs- und Aufzuchtverhalten verschiedener Tierarten.
      Die australischen Landschaften gehören zu den ältesten der Welt. Da die riesige Insel nach der Kontinentalverschiebung seit rund 50 Millionen Jahren von den anderen Erdteilen abgetrennt ist, besitzt sie heute eine einzigartige Flora und Fauna. Ihre faszinierende Artenvielfalt ist einen Besuch wert.

      Laurent Charbonnier ist einer der bekanntesten französischen Tierfilmer. Er hat an "Nomaden der Lüfte", "Der letzte Trapper" und "Océans", der letzte Film von Jacques Perrin, mitgearbeitet. Die Filme der Dokumentationsreihe "Wilde Tiere, große Liebe" wurden weltweit über einen Zeitraum von zwei Jahren gedreht, auf 35 mm-Material und in HD-Qualität.

      Wird geladen...
      Montag, 06.09.10
      14:00 - 14:45 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      Stereo HD-TV

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 18.09.2021