• 21.07.2010
      10:05 Uhr
      Die Zirkusschule von Shanghai Dokumentation Republik China/USA 2006 | arte
       

      Akrobatik ist ein wichtiger Teil des chinesischen Zirkus und steht somit auf dem Stundenplan der Zirkusschule von Shanghai. Der Film hat Schüler bei ihrem Training begleitet, das ihnen physische wie psychische Höchstleistungen abverlangt.

      Mittwoch, 21.07.10
      10:05 - 11:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      Akrobatik ist ein wichtiger Teil des chinesischen Zirkus und steht somit auf dem Stundenplan der Zirkusschule von Shanghai. Der Film hat Schüler bei ihrem Training begleitet, das ihnen physische wie psychische Höchstleistungen abverlangt.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Guo Jing
      Ke Dingding

      Für die Kinder, die die Zirkusschule von Shanghai besuchen, stehen täglich mehrere Stunden körperliches Training auf dem Programm. Die Dokumentation begleitet einige der Kinder durch ihren harten Alltag. Die angehenden Akrobaten unterliegen einem extremen physischen und psychischen Leistungsdruck. Für viele von ihnen - so sagen sie zumindest - resultieren gerade daraus ihre Erfolgserlebnisse, die sie wiederum zu neuen Höchstleistungen beflügeln.
      In China ist Akrobatik fester Bestandteil der nationalen Kultur. Denn in der mehr als tausendjährigen chinesischen Zirkustradition steht die Überwindung der Grenzen des menschlichen Körpers im Mittelpunkt und sogenannte Schlangenmenschen gehören zum Standardrepertoire chinesischer Zirkusdarbietungen. Das unterscheidet den chinesischen Zirkus erheblich vom Zirkus westlicher Prägung. Der stellt traditionell in Dressurnummern die Beziehung zwischen Mensch und Tier in den Vordergrund oder richtet sein Augenmerk auf die Belustigung des Publikums.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 21.07.10
      10:05 - 11:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 08.12.2022