• 11.03.2010
      22:40 Uhr
      Tracks arte
       

      Themen:

      • Blutige Wikinger!
      • Federgewicht-Skulpturen
      • Tony Conrad: Dronen-Sound
      • World Music 2.0
      • Invasion: Unbekanntes Musikobjekt

      Donnerstag, 11.03.10
      22:40 - 23:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Blutige Wikinger!
      • Federgewicht-Skulpturen
      • Tony Conrad: Dronen-Sound
      • World Music 2.0
      • Invasion: Unbekanntes Musikobjekt

       
      • Blutige Wikinger!

      Nicolas Winding Refn ist der Autor und Regisseur der "Pusher"-Trilogie. Jetzt legt der Hardcore-Skandinavier ein blutig-kontemplatives Historienepos aus dem Land der Wikinger vor: "Valhalla Rising". In der Hauptrolle verkörpert Refns Lieblingsschauspieler Mads Mikkelsen (der Bösewicht aus "Casino Royale") einen einäugigen, stummen, superbrutalen Wikinger-Sklaven. There will be blood!

      • Federgewicht-Skulpturen

      Die Zeit von Stein und Meißel ist vorbei: Rodins Nachfolger bedienen sich neuer Werkstoffe, die in der kleinsten Handtasche Platz finden! Maurizio Savini bearbeitet Kaugummi, für Angéliques Organdy-Büsten braucht man eine Lupe, und Cyril Hatt baut Alltagsgegenstände aus Papierfotos nach. Dass all diese Rohstoffe nicht sehr haltbar sind, machen sie durch technische Finessen wett. Tracks besichtigt die Ateliers dieser neuen Bildhauer, die in Rom, Brüssel und Paris hart an weichen Plastiken arbeiten.

      • Tony Conrad: Dronen-Sound

      Das Markenzeichen von Tony Conrad sind seine lang anhaltenden, vibrierenden Geigenakkorde. In den 60er-Jahren begründete der Avantgarde-Künstler mit John Cale und La Monte Young den Dronen-Sound und war von prägendem Einfluss auf die Pioniere des Minimalismus. Später stand er bei der Gründung der Gruppe "The Velvet Underground" Pate. Großes Aufsehen erregte sein 1966 entstandener Film "The Flicker" mit einer 30-minütigen Abfolge hypnotischer Stroboskop-Effekte. Beim Festival für Undergroundfilm und -musik von Lausanne trat Conrad nun gemeinsam mit dem japanischen Improvisationsmusik-Star Keijo Heino auf.

      • World Music 2.0

      Durch die World Music weht ein frischer Wind, denn auch beim Elektrosound ist neuerdings Globalisierung angesagt: Vom Kwaito des malawischen Sängers Esau Mwamwaya, der sich mit dem britischen Produzenten-Team Radioclit zusammengetan hat, über die Soca des Karibik-Duos De Tropix bis hin zur Cumbia der Argentinier Fauna. Dank immer billigerer High-Tech kann sich nun auch die Worldmusic Digitalsound und Gigabytes im mp3-Format leisten. Die weltweiten Dancefloors greifen den Trend begierig auf, und die neue Devise lautet: "Global mixen, lokal tanzen!"

      • Invasion: Unbekanntes Musikobjekt

      Invasion, so heißt die jüngste Heavy-Metal-Sensation der britischen Hauptstadt, die mit einer gewagten Mischung aus Soul und Hardrock Furore macht. Mit wilden Riffs (Gitarrist: Marek) und Donnergrollen (Schlagzeugerin: Zel) à la Black Sabbath erobert die Band, angeführt von der psychedelisch gestylten Space-Diva Chan (Markenzeichen: Hexenhut), die Live-Szene.

      Wird geladen...
      Donnerstag, 11.03.10
      22:40 - 23:30 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.07.2021