• 17.02.2010
      09:15 Uhr
      Weit draußen in Sibirien Dokumentation Frankreich 2005 | arte
       

      Das Dorf Noviport liegt an der Mündung des Ob im Nordwesten Sibiriens. Nachdem mit dem Untergang der Sowjetunion auch deren Plan zur Besiedlung der eisigen Region aufgegeben wurde, sind die Bewohner Noviports sich selbst überlassen.

      Mittwoch, 17.02.10
      09:15 - 09:55 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo

      Das Dorf Noviport liegt an der Mündung des Ob im Nordwesten Sibiriens. Nachdem mit dem Untergang der Sowjetunion auch deren Plan zur Besiedlung der eisigen Region aufgegeben wurde, sind die Bewohner Noviports sich selbst überlassen.

       

      Auf der Samojeden-Halbinsel im Nordwesten Sibiriens liegt an der Mündung des Ob Noviport, ein Dorf errichtet von "Pionieren des Sozialismus" im Rahmen des sowjetischen Programms zur Besiedelung des Nordens. Mit dem Untergang der UdSSR endete auch das Siedlungsprojekt und nun überlebt die vergessene Ortschaft Noviport nur dank der Fischerei. Im Frühjahr ziehen die Bewohner zum Eisfischen an den zugefrorenen Fluss. Sie hacken Löcher ins Eis und hängen ihre Angeln hinein.
      Im Winter dient der vereiste Fluss auch als Versorgungsweg. Dann rollen Lastwagen über das dicke Eis und bringen den Bewohnern, was vor Ort nicht zu haben ist. Doch Jahr für Jahr wird die Versorgung zu einem Wettlauf mit der Zeit. Die kilometerlangen Stollen - einst von Strafgefangenen und Verbannten der Stalin-Zeit als Lagerhallen für die Fischereiindustrie in den Permafrostboden getrieben - müssen gefüllt werden, bevor das Eis bricht und der Fluss für Lkws nicht mehr befahrbar ist. Das Leben in Noviport ist hart. Arbeiterinnen, Lastwagenfahrer und Fischer schwanken zwischen Wut und Schicksalsergebenheit über ihr Leben in einer vergessenen Region.

      Wird geladen...
      Mittwoch, 17.02.10
      09:15 - 09:55 Uhr (40 Min.)
      40 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2021