• 09.02.2018
      17:10 Uhr
      Reise durch Amerika Brasilien: Favelas und Samba | arte
       

      Von den mehr als eineinhalb Millionen Cariocas, wie die Einwohner Rio de Janeiros genannt werden, lebt jeder siebte in einer der Favelas am Rand der Stadt. Oft gibt es dort nicht einmal eine Basisinfrastruktur, weder fließendes Wasser noch elektrischen Strom, weder ein funktionierendes Abwassersystem noch befestigte Straßen, weder eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr noch Bildungseinrichtungen. In den Favelas gelten andere Gesetze als in den anderen Stadtvierteln. Die Bewohner der Favelas von Rio de Janeiro spielen eine entscheidende Rolle im kulturellen Leben der Stadt. Das beweisen ihre Auftritte beim jährlichen Karneval.

      Freitag, 09.02.18
      17:10 - 17:40 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo HD-TV

      Von den mehr als eineinhalb Millionen Cariocas, wie die Einwohner Rio de Janeiros genannt werden, lebt jeder siebte in einer der Favelas am Rand der Stadt. Oft gibt es dort nicht einmal eine Basisinfrastruktur, weder fließendes Wasser noch elektrischen Strom, weder ein funktionierendes Abwassersystem noch befestigte Straßen, weder eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr noch Bildungseinrichtungen. In den Favelas gelten andere Gesetze als in den anderen Stadtvierteln. Die Bewohner der Favelas von Rio de Janeiro spielen eine entscheidende Rolle im kulturellen Leben der Stadt. Das beweisen ihre Auftritte beim jährlichen Karneval.

       

      Von den mehr als eineinhalb Millionen Cariocas, wie die Einwohner Rio de Janeiros genannt werden, lebt jeder siebte in einer der Favelas am Rand der Stadt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts ist die Zahl der Slums stark gestiegen. Inzwischen gibt es annähernd 800 dieser Elendsviertel, die zumeist am Fuß eines Hangs liegen. Oft gibt es dort noch nicht einmal eine Basisinfrastruktur, weder fließendes Wasser noch elektrischen Strom, weder ein funktionierendes Abwassersystem noch befestigte Straßen, weder eine Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr noch Bildungseinrichtungen.

      In den Favelas gelten andere Gesetze als in den anderen Stadtvierteln. Trotzdem haben die Armenviertel der zweitgrößten Stadt Brasiliens eine Reihe großer Talente hervorgebracht, die man zum Beispiel auf dem weltberühmten Karneval in Rio bewundern kann. Die Bewohner der Favelas von Rio de Janeiro spielen eine entscheidende Rolle im kulturellen Leben der Stadt. Das beweisen ihre Auftritte beim jährlichen Karneval.

      Der Sozialwissenschaftler, Autor, Fotograf und promovierte Philosoph David Yetman bereist in der vierten Staffel Belize, Panama, Mexiko, Brasilien, Argentinien und Kolumbien sowie die US-Bundesstaaten Washington und Wyoming. Dabei führt er durch faszinierende Landschaften und stellt unbekannte Völker und Geschichten vor.

      Regie: Daniel Duncan

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.05.2018