• 11.05.2021
      22:05 Uhr
      General Soleimani - Teherans graue Eminenz Frankreich 2021 | arte
       

      Im Januar 2020 wird er bei einem Drohnenangriff getötet: Qassem Soleimani, der wohl größte Feind der Amerikaner im Iran. Wie hat der General es geschafft, die Region und die ganze Welt so einzuschüchtern, dass die USA ihn um jeden Preis eliminieren wollen? Nach dem Ersten Golfkrieg bringt Militärstratege Soleimani den Iran zu neuer Stärke. In einem Porträt, das von außergewöhnlichem Archivmaterial und prominenten Zeitzeugen getragen wird, zeigt ARTE exklusive Interviews aus amerikanischer, irakischer und iranischer Sicht.

      Dienstag, 11.05.21
      22:05 - 23:00 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      Im Januar 2020 wird er bei einem Drohnenangriff getötet: Qassem Soleimani, der wohl größte Feind der Amerikaner im Iran. Wie hat der General es geschafft, die Region und die ganze Welt so einzuschüchtern, dass die USA ihn um jeden Preis eliminieren wollen? Nach dem Ersten Golfkrieg bringt Militärstratege Soleimani den Iran zu neuer Stärke. In einem Porträt, das von außergewöhnlichem Archivmaterial und prominenten Zeitzeugen getragen wird, zeigt ARTE exklusive Interviews aus amerikanischer, irakischer und iranischer Sicht.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Magali Serre

      Selten hat das Schicksal eines einzigen Mannes die Geopolitik einer ganzen Region und der Welt dermaßen aus dem Gleichgewicht gebracht.

      Der iranische General Qassem Soleimani war bis zu seiner Ermordung durch einen Drohnenangriff im Januar 2020 der größte Feind der Amerikaner im Iran. Soleimani kommt aus dem iranisch-irakischen Krieg in den 80er Jahren selbstbewusst und verehrt hervor. Er bringt den Iran zu neuer Bedeutung für die Region.

      Der ehemalige Chef der iranischen Außenpolitik galt als unermüdlicher Architekt der "Achse des Widerstands": eine Projektion iranischer Macht, die es den Mullahs in Teheran ermöglichte, den "schiitischen Halbmond" zu kontrollieren - ein großes Gebiet, das sich von der libanesischen Küste bis zur afghanischen Grenze erstreckt und durch Syrien und den Irak verläuft. Der General widmet sein Leben dieser Aufgabe.

      Brillanter Stratege, feiner Politiker, Meisterspion und blutrünstiger Killer - ARTE erzählt die Geschichte von Qassem Soleimani, von 40 Jahren Umbruch, Kriegen und Geheimdiplomatie. General Soleimanis Wirken wird aus amerikanischer, irakischer und aus iranischer Sicht eingeordnet.

      Zeitzeugen, die mit ihm privat, beruflich oder auf dem Schlachtfeld zu tun hatten, äußern sich über einen der wichtigsten Militärs des Irans. Außergewöhnliches Archivmaterial unterstützt das Porträt. Nur einer kommt selbst nicht zu Wort: Qassem Soleimani selbst. Die Rekonstruktion eines Lebens, das den Nahen Osten geprägt hat.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 30.07.2021