• 25.04.2021
      16:55 Uhr
      Twist Die Sehnsucht in uns! | arte
       

      Sehnsucht nach Nähe, Sehnsucht nach Begegnungen, Sehnsucht nach Reisen, nach Theater- und Museumsbesuchen und vielem mehr. Die Liste unserer Sehnsüchte ist in Corona-Zeiten lang geworden. Das "innige schmerzliche Verlangen" ist seit jeher Triebfeder für künstlerisches Schaffen. "TWIST" startet den halbstündigen Sehnsuchts-Trip im Kunstpalast in Düsseldorf, wo gerade Bilder des Romantikers Caspar David Friedrich ausgestellt sind.

      Sonntag, 25.04.21
      16:55 - 17:25 Uhr (30 Min.)
      30 Min.

      Sehnsucht nach Nähe, Sehnsucht nach Begegnungen, Sehnsucht nach Reisen, nach Theater- und Museumsbesuchen und vielem mehr. Die Liste unserer Sehnsüchte ist in Corona-Zeiten lang geworden. Das "innige schmerzliche Verlangen" ist seit jeher Triebfeder für künstlerisches Schaffen. "TWIST" startet den halbstündigen Sehnsuchts-Trip im Kunstpalast in Düsseldorf, wo gerade Bilder des Romantikers Caspar David Friedrich ausgestellt sind.

       

      Stab und Besetzung

      Redaktion Barbara Brückner
      Fernsehregie Katja Lüber
      Moderation Romy Straßenburg

      Sehnsucht, dieses "innige schmerzliche Verlangen" ist seit jeher Triebfeder für künstlerisches Schaffen. Dies ist das Motto in "TWIST" für einen halbstündigen Sehnsuchts-Trip. Es geht los im Düsseldorfer Kunstpalast, wo gerade die Ausstellung "Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker" läuft. Friedrichs Bilder verkörpern die Sehnsucht eines vom Schicksal gezeichneten Menschen nach der heilen Welt. Die Bilder und Performances der Künstlerin Sophia Süßmilch sind inspiriert von ihrer Sehnsucht nach der glücklichen Kindheit. "TWIST" trifft sie in ihrem Berliner Atelier. Außerdem spricht "TWIST" mit dem Autor und Jesuiten Michael Bordt über die Sehnsucht nach Spiritualität, Transzendenz und Selbsterfahrung. Und darüber, was die aktuelle Krise mit einem jeden macht. Die georgische Dokumentarfilmerin Salomé Jashi stellt in ihrem Werk "Taming the garden" einen georgischen Milliardär vor, der sich sein persönliches Paradies auf Erden schafft, indem er Jahrhunderte alte Bäume ausgraben lässt, um sie auf seinem eigenen Grundstück wieder einzupflanzen. Der Autor Marco Maurer hat kurzerhand sein Museum der Sehnsucht in Hamburg eröffnet, wo er sein Buch "Meine italienische Reise", die Fotos von Daniel Etter und persönliche Erinnerungsstücke dieser Reise präsentiert. Der Fotograf Marvin Bonheur alias Monsieur Bonheur konfrontiert die Zuschauer mit seiner Heimat, der Banlieue Seine-Saint-Denis, einer der einwohnerstärksten Pariser Vorstädte mit riesigen Hochhäusern und gewaltigen sozialen Konflikten.  

      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.07.2021