• 23.04.2021
      23:35 Uhr
      Tracks Die Ungerechtigkeiten des Musikgeschäfts | arte
       

      Ob über die digitalen Musikstreaming-Dienste oder die Major-Labels: Seit Jahren liegen die Umsätze im Milliardenbereich. Doch bei den MusikerInnen kommt das Geld meistens nicht an. Wer profitiert davon also wirklich? "Tracks" trifft KünstlerInnen und VertreterInnen des Business, um der Ungerechtigkeit auf den Grund zu gehen und fragt nach Fluch und Segen der Musikpublikation in der heutigen Zeit.

      Freitag, 23.04.21
      23:35 - 00:05 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Ob über die digitalen Musikstreaming-Dienste oder die Major-Labels: Seit Jahren liegen die Umsätze im Milliardenbereich. Doch bei den MusikerInnen kommt das Geld meistens nicht an. Wer profitiert davon also wirklich? "Tracks" trifft KünstlerInnen und VertreterInnen des Business, um der Ungerechtigkeit auf den Grund zu gehen und fragt nach Fluch und Segen der Musikpublikation in der heutigen Zeit.

       

      Das Musikbusiness ist ein weltumspannender Kapitalmarkt, dessen Umsätze seit Jahren im Milliardenbereich liegen. Doch wer profitiert davon wirklich?Neben den Major-Labels etablieren sich Digitalkonzerne wie Spotify, Deezer, Apple Music und viele andere mehr. Doch von den Streaming-Milliarden kommt bei den meisten Künstlern kaum etwas an. "Tracks" trifft KünstlerInnen und VertreterInnen des Business, um den Ungerechtigkeiten auf den Grund zu gehen und das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu erörtern. Wo geht all das Geld hin? Sind die Musikstreaming-Plattformen zu Recht in der Kritik? Sind die derzeitigen Bezahlmodelle fair, und gibt es Alternativen?

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 19.09.2021