• 06.03.2021
      05:00 Uhr
      Die großen Mythen - Die Odyssee (3/10) Der Fluch des Zyklopen | arte
       

      Polyphem, der Zyklop, hat Odysseus und dessen Männer in seiner Höhle eingeschlossen. An Flucht ist nicht einmal zu denken. Die Seeleute haben sich in den hintersten Winkel der Grotte verkrochen und sterben fast vor Angst. Drei von ihnen hat der schreckliche einäugige Riese bereits getötet - und dabei alle Gesetze der Gastfreundschaft missachtet, die den Griechen heilig sind. Nun fürchtet jeder, der Nächste zu sein. Alle beten und flehen zu den Göttern. Dabei hatte Eurylochos, der Tapferste der Tapferen, den König von Ithaka doch vor den Gefahren gewarnt, die auf dieser Insel lauern.

      Samstag, 06.03.21
      05:00 - 05:25 Uhr (25 Min.)
      25 Min.
      Stereo

      Polyphem, der Zyklop, hat Odysseus und dessen Männer in seiner Höhle eingeschlossen. An Flucht ist nicht einmal zu denken. Die Seeleute haben sich in den hintersten Winkel der Grotte verkrochen und sterben fast vor Angst. Drei von ihnen hat der schreckliche einäugige Riese bereits getötet - und dabei alle Gesetze der Gastfreundschaft missachtet, die den Griechen heilig sind. Nun fürchtet jeder, der Nächste zu sein. Alle beten und flehen zu den Göttern. Dabei hatte Eurylochos, der Tapferste der Tapferen, den König von Ithaka doch vor den Gefahren gewarnt, die auf dieser Insel lauern.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Nathalie Amsellem

      Odysseus und seine Männer sind in der Höhle des Zyklopen Polyphem gefangen. Die ersten von ihnen wurden bereits auf grausame Weise von Polyphem getötet. Doch Odysseus beruhigt seine Männer. Bei Einbruch der Dunkelheit würden sie erkennen, dass er immer noch "der mit den tausend Listen" ist, wie sie ihn früher nannten. Er hat einen Plan, um den Zyklopen zu überwinden, und er braucht Freiwillige, um ihn umzusetzen. Er wolle dem Zyklopen Wein einflößen, bis er betrunken und berauscht in einen tiefen Schlaf falle. Der Plan geht auf: Die Männer ergreifen einen sorgfältig gespitzten Pfahl, klettern auf den Leib des schlafenden Riesen und rammen die schreckliche Waffe mit vereinten Kräften in das Auge des Ungeheuers. Schließlich können sie sich aus der Höhle befreien.

      Zurück auf dem Schiff lässt Odysseus seinem Groll freien Lauf und verrät dem Zyklopen seinen Namen. Der bittet seinen Vater, den Meeresgott Poseidon, ihn zu rächen. Sofort kommt ein schwerer Sturm auf. Mit Müh und Not erreichen die Schiffe die Insel des Windgottes Aiolos. Er schenkt Odysseus einen Schlauch, in dem er alle Winde eingeschlossen hat, die seine Heimkehr nach Ithaka verhindern könnten. Odysseus' Männer glauben, dass sich darin ein Schatz befindet. Sie öffnen den Schlauch, woraufhin ein Orkan losbricht; die Winde treiben Odysseus und seine Gefährten zu Aiolos zurück. Doch diesmal hilft ihnen der Windgott nicht mehr: Ausgeschlossen, einem verfluchten Mann zu helfen, der sich die Götter zum Feind gemacht hat.

      Die Doku-Reihe über das antike Griechenland begibt sich auf eine spannende Suche nach den Gründungsmythen unserer Zivilisation.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 11.05.2021