• 11.04.2021
      00:30 Uhr
      Kurzschluss Animationsfilmfestival Rennes | arte
       

      (1): Navozande, der Musiker
      Animationsfilm von Reza Riahi, Frankreich, 2020
      (2): Zoom: Reza Riahi
      (3): Zu guter Letzt
      Kurzfilm von Nicolas Lichtlé, Frankreich, 2020
      (4): Privatvorstellung
      (5): Onkel Thomas, die Buchhaltung eines Lebens
      Kurzfilm von Régina Pessoa, Portugal/Frankreich/Kanada, 2019"
      (6): Short Cuts
      (7): Porträt: Begegnung mit dem französischen Spielfilm- und Animationsfilm-Regisseur Rémi Chayé.
      (8): Schafe, Wolf und eine Tasse Tee
      Kurzfilm von Marion Lacourt, Frankreich, 2019

      Nacht von Samstag auf Sonntag, 11.04.21
      00:30 - 01:25 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

      (1): Navozande, der Musiker
      Animationsfilm von Reza Riahi, Frankreich, 2020
      (2): Zoom: Reza Riahi
      (3): Zu guter Letzt
      Kurzfilm von Nicolas Lichtlé, Frankreich, 2020
      (4): Privatvorstellung
      (5): Onkel Thomas, die Buchhaltung eines Lebens
      Kurzfilm von Régina Pessoa, Portugal/Frankreich/Kanada, 2019"
      (6): Short Cuts
      (7): Porträt: Begegnung mit dem französischen Spielfilm- und Animationsfilm-Regisseur Rémi Chayé.
      (8): Schafe, Wolf und eine Tasse Tee
      Kurzfilm von Marion Lacourt, Frankreich, 2019

       

      (1): Navozande, der Musiker
      Animationsfilm von Reza Riahi, Frankreich, 2020
      Während des Mongolensturms werden ein junger Musiker und seine Geliebte gewaltsam getrennt. 50 Jahre später muss der Musiker in dem Mongolenschloss spielen, in dem seine Liebste gefangen gehalten wird.
      (2): Zoom: Reza Riahi
      Nach Abschluss seines Kunststudiums in Teheran studierte Reza Riahi Bildhauerei an der Europäischen Filmhochschule (EESI) in Angoulême und anschließend Regie an der Hochschule für Animationsfilm La Poudrière (2012-2014). Während seiner Ausbildung drehte er mehrere Filme. Besonderes Aufsehen erregte seine Abschlussarbeit "Entre chien et loup", die für den offiziellen Wettbewerb des internationalen Animationsfilmfestivals in Annecy 2015 ausgewählt wurde. Der Künstler spricht über seinen neuen Film "Navozande, le musicien".

      (3): Zu guter Letzt
      Kurzfilm von Nicolas Lichtlé, Frankreich, 2020
      Eine kleine Selbstbeobachtung mit sehr poetischen, absurden und manchmal surrealen Momenten.

      (4): Privatvorstellung

      (5): Onkel Thomas, die Buchhaltung eines Lebens
      Kurzfilm von Régina Pessoa, Portugal/Frankreich/Kanada, 2019"
      Der Film beruht auf meinen Kindheitserinnerungen und ist eine Hommage an meinen Onkel Thomas. Er war ein bescheidener, leicht exzentrischer Mann, der ein einfaches und unauffälliges Leben führte. Doch er bedeutete mir viel. Ich will mit dem Film zeigen, dass man nicht unbedingt Außergewöhnliches vollbringen muss, um für jemand anderen ein besonderer Mensch zu werden."

      (6): Short Cuts
      Der auf ARTE ausgestrahlte Filmklassiker "Bonnie und Clyde" von Arthur Penn mit Warren Beatty und Faye Dunaway - hier von der Animationsfilm-Regisseurin Cécile Robineau zu einem einminütigen Trickfilm komprimiert.

      (7): Porträt
      Begegnung mit dem französischen Spielfilm- und Animationsfilm-Regisseur Rémi Chayé. Von ihm stammen zwei hervorragende abendfüllende Animationsfilme: "Der lange Weg nach Norden" (2015) und "Calamity - Martha Jane Cannarys Kindheit" (2020).

      (8): Schafe, Wolf und eine Tasse Tee
      Kurzfilm von Marion Lacourt, Frankreich, 2019
      Es ist Abend, und die Familie geht zu Bett: Jeder widmet sich seinen persönlichen Schlafritualen. Der kleine Sohn holt eine Schachtel unter seinem Bett hervor, der ein lebensgroßer Wolf entsteigt. Junge und Wolf heulen den Mond an und reisen schwebend durchs All. Dann wird die Schlafzimmertür des Jungen von beunruhigenden Schafen belagert.

      "Kurzschluss - Das Magazin" zeigt die neuesten Kurzfilme aus aller Welt - und wirft einen Blick hinter die Kulissen: mit Porträts, Drehberichten, aktuellen Festival- und Filmtipps und vielen spannenden Interviews. Mehr Infos unter: arte.tv/kurzschluss

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Samstag auf Sonntag, 11.04.21
      00:30 - 01:25 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 09.05.2021