• 08.04.2021
      16:55 Uhr
      Xenius: Wachs Genial vielseitig | arte
       

      Wachs ist vielseitiger, als man denkt. Neben Bienenwachs gibt es tierische Wachse aus Rindertalg, pflanzliche Wachse wie Carnaubawachs und synthetische Wachse, wie etwa das Paraffin aus Erdöl. Wachs verleiht Autolacken, Lippenstiften oder Schokolinsen den schönen Glanz und in Kosmetika verhindert es durch seine rückfettende Wirkung das Austrocknen der Haut. Auch in der Medizin kommt es zum Einsatz: Durch seine Verformbarkeit bei geringer Temperatur können Wachsmoulagen hergestellt werden, um Krankheitsbilder originalgetreu zu modellieren. Und natürlich ist Wachs das Brennmaterial für Kerzen.

      Donnerstag, 08.04.21
      16:55 - 17:20 Uhr (25 Min.)
      25 Min.

      Wachs ist vielseitiger, als man denkt. Neben Bienenwachs gibt es tierische Wachse aus Rindertalg, pflanzliche Wachse wie Carnaubawachs und synthetische Wachse, wie etwa das Paraffin aus Erdöl. Wachs verleiht Autolacken, Lippenstiften oder Schokolinsen den schönen Glanz und in Kosmetika verhindert es durch seine rückfettende Wirkung das Austrocknen der Haut. Auch in der Medizin kommt es zum Einsatz: Durch seine Verformbarkeit bei geringer Temperatur können Wachsmoulagen hergestellt werden, um Krankheitsbilder originalgetreu zu modellieren. Und natürlich ist Wachs das Brennmaterial für Kerzen.

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Emilie Langlade
      Adrian Pflug

      Wachs ist vielseitiger, als man denkt. Neben Bienenwachs gibt es tierische Wachse aus Rindertalg, pflanzliche Wachse wie Carnaubawachs und synthetische Wachse, wie etwa das Paraffin aus Erdöl. Wachs verleiht Autolacken, Lippenstiften oder Schokolinsen den schönen Glanz und in Kosmetika verhindert es durch seine rückfettende Wirkung das Austrocknen der Haut. Auch in der Medizin kommt es zum Einsatz: Durch seine Verformbarkeit bei geringer Temperatur können Wachsmoulagen hergestellt werden, um Krankheitsbilder originalgetreu zu modellieren. Und natürlich ist Wachs das Brennmaterial für Kerzen.

      Die "Xenius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug besuchen eine Würzburger Kerzenmanufaktur. Sie bekommen Einblicke in das traditionelle Handwerk und lernen, wie man verschiedene Wachse kombiniert, um perfekte Kerzen herzustellen.

      Wissen in 26 Minuten - das ist "Xenius", das werktägliche Magazin bei ARTE, das vertraute wie überraschende Themen aus dem Alltag und der Welt der Wissenschaft und Forschung unter die Lupe nimmt. Die deutsch-französischen Moderatorenpaare Dörthe Eickelberg und Pierre Girard, Caroline du Bled und Gunnar Mergner sowie Emilie Langlade und Adrian Pflug erleben Wissenschaft hautnah, entdecken, was die Welt bewegt, und treffen führende Köpfe aus der Forschung. "Xenius" ist Wissenschaft auf Augenhöhe, fundiert, bereichernd und gleichzeitig amüsant.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 10.05.2021