• 05.03.2021
      11:20 Uhr
      Der Aufstieg der Murdoch-Dynastie (3/3) Das Comeback | arte
       

      Rupert Murdoch ist der mächtigste Mann der Medienwelt. Er besitzt unter anderem den Nachrichtensender "Fox News", die Tageszeitungen "The Times" und "The Sun" sowie Hunderte weiterer Medienunternehmen. Doch wer ist der Mensch hinter dem Medienmogul? Die dreiteilige Dokumentation schildert Murdochs Weg von seinen Anfängen in der australischen Regionalpresse bis an die Spitze eines global agierenden Familienimperiums und gibt Einblicke in die Maschinerie seines politischen Einflusses.

      Die dritte und letzte Folge dokumentiert die anhaltenden Spannungen im Murdoch-Familienclan.

      Freitag, 05.03.21
      11:20 - 12:15 Uhr (55 Min.)
      55 Min.

      Rupert Murdoch ist der mächtigste Mann der Medienwelt. Er besitzt unter anderem den Nachrichtensender "Fox News", die Tageszeitungen "The Times" und "The Sun" sowie Hunderte weiterer Medienunternehmen. Doch wer ist der Mensch hinter dem Medienmogul? Die dreiteilige Dokumentation schildert Murdochs Weg von seinen Anfängen in der australischen Regionalpresse bis an die Spitze eines global agierenden Familienimperiums und gibt Einblicke in die Maschinerie seines politischen Einflusses.

      Die dritte und letzte Folge dokumentiert die anhaltenden Spannungen im Murdoch-Familienclan.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Jamie Roberts
      Produktion 72 Films

      Die dritte Ehe des Unternehmers Rupert Murdoch mit der chinesischen Geschäftsfrau Wendi Deng zerbricht an deren vermeintlicher Affäre mit Tony Blair, ab 2013 wird die Brexit-Frage in Großbritannien immer akuter. Nigel Farage erzählt, wie er Rupert Murdoch auf seine Seite zog, als er in der britischen Politik bereits tief in Ungnade gefallen war. Nach dem News-International-Skandal hatte Rupert Murdoch eine Zeitung opfern müssen, andere Medien konnte er behalten. Ihre Berichterstattung über die Brexit-Debatte - von den ersten Demonstrationen über das Referendum bis zur Abdankung von David Cameron - war mehr als folgenschwer.

      In der Zwischenzeit beschäftigt sich Rupert Murdoch mit der Kandidatur von Donald Trump bei den US-Wahlen. Nach anfänglicher Skepsis erkennt er den Nutzen der Trump-Kampagne für seinen Nachrichtensender "Fox News", der dessen populistischer und regierungsfeindlicher Polemik eine ideale Bühne bietet. "Um jeden Preis gegen das Establishment" - so könnte die Devise von Rupert Murdoch lauten, und zwar ungeachtet aller Konsequenzen. So schlitterten Europa und Amerika mit Hilfe der Murdoch-Medien in ihre jeweils eigenen Katastrophen: den Brexit und die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten.

      Um seinen Triumph zu feiern, heiratet Rupert Murdoch in London das Ex-Model Jerry Hall. Alle wichtigen Politiker kommen zur Party - auch seine Kinder sind anwesend, gealtert und stets devot. Die Folge endet mit den Bildern der Megafeuer in Australien. Murdoch und seine Zeitungen stellen den Klimawandel weiterhin infrage, ein Teil des Imperiums ist bereits verkauft und die Frage der Nachfolge noch immer ungeklärt.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 16.05.2021