• 17.02.2021
      17:20 Uhr
      Mit Kompass und Köpfchen auf hoher See USA, San Francisco | arte
       

      Ziemlich mitgenommen von der über zweimonatigen Pazifiküberquerung legt der Katamaran am frühen Morgen im Jachthafen von San Francisco an. Corentin wird von der jungen Designerin Caroline Pultz begleitet. Sie arbeitet in Belgien mit einem Stoff aus Pilz-Myzelien, der unter anderem Plastik ersetzen kann. Aus dem organischen Material lassen sich Alltagsgegenstände, Verpackungen, Baustoffe und sogar Textilien herstellen.

      Mittwoch, 17.02.21
      17:20 - 17:50 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Ziemlich mitgenommen von der über zweimonatigen Pazifiküberquerung legt der Katamaran am frühen Morgen im Jachthafen von San Francisco an. Corentin wird von der jungen Designerin Caroline Pultz begleitet. Sie arbeitet in Belgien mit einem Stoff aus Pilz-Myzelien, der unter anderem Plastik ersetzen kann. Aus dem organischen Material lassen sich Alltagsgegenstände, Verpackungen, Baustoffe und sogar Textilien herstellen.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Laurent Sardi

      Der Ingenieur Corentin de Chatelperron reist um die Welt, um innovative Lowtech-Verfahren aufzuspüren - der kostengünstige, nachhaltige und einfache Gegenentwurf zu Hightech. An Bord des Katamarans "Nomade des Mers" segeln Corentin und seine Crew von Indonesien bis zur Westküste der USA. Bei ihren Landgängen treffen sie inspirierende Erfinder - Studierende, Unternehmer, Tüftler und Wissenschaftler -, die Lowtech mit Entwicklungspotenzial einsetzen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 28.09.2021