• 05.02.2021
      03:45 Uhr
      28 Minuten Moderation: Élisabeth Quin | arte
       
      • 
Comic: Mein Herz hätte aufgeben können - Gespräch mit Nicolas Keramidas. Der aus Grenoble stammende Franzose erzählt in seinem sehr persönlichen Album mit dem Titel "À coeur ouvert" von seinem Herzfehler, für den er 1973 als erstes Baby in Frankreich am offenen Herzen operiert wurde.
      • Nordpol im Zentrum der internationalen Interessen? Die USA, Russland und China kämpfen um diese Region der Welt, wo in 23 Jahren 28.000 Milliarden Tonnen Eis geschmolzen sind. Wird der Nordpol zum meist umkämpften Gebiet der Erde?

      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 05.02.21
      03:45 - 04:32 Uhr (47 Min.)
      47 Min.
      VPS 03:50
      Stereo
      • 
Comic: Mein Herz hätte aufgeben können - Gespräch mit Nicolas Keramidas. Der aus Grenoble stammende Franzose erzählt in seinem sehr persönlichen Album mit dem Titel "À coeur ouvert" von seinem Herzfehler, für den er 1973 als erstes Baby in Frankreich am offenen Herzen operiert wurde.
      • Nordpol im Zentrum der internationalen Interessen? Die USA, Russland und China kämpfen um diese Region der Welt, wo in 23 Jahren 28.000 Milliarden Tonnen Eis geschmolzen sind. Wird der Nordpol zum meist umkämpften Gebiet der Erde?

       

      Stab und Besetzung

      Moderation Élisabeth Quin

      
* Comic: Mein Herz hätte aufgeben können
      Nach zwölf Jahren in den Walt Disney-Animationsstudios im Pariser Vorort Montreuil suchte der Komikzeichner Nicolas Keramidas mit der Veröffentlichung eines eigenen Comic-Albums eine neue Herausforderung. Der aus Grenoble stammende Franzose erzählt in seinem sehr persönlichen Album mit dem Titel "À coeur ouvert" (Éditions Dupuis-Verlag) von seinem Herzfehler, für den er 1973 als erstes Baby in Frankreich am offenen Herzen operiert wurde. 43 Jahre später führten Komplikationen dazu, dass die Operation wiederholt werden musste. Anhand von Aufzeichnungen, die er mit seiner Frau anfertigte, liefert der Comic-Zeichner einen witzigen, sensiblen und berührenden Bericht über eine schwere Operation und seine Genesung.

      • Nordpol im Zentrum der internationalen Interessen?

      Im norwegischen Tromsø findet das 15. Gipfeltreffen Arctic Frontiers statt, bei dem jedes Jahr Wissenschaftler, Vertreter von Regierungen und Nichtregierungsorganisationen über die Zukunft des nördlichsten Punktes der Welt - des Nordpols - diskutieren. Obwohl die Region größtenteils Wüste ist, ist sie militärisch, wirtschaftlich und ökologisch von hohem Interesse. Es geht um Bergbauressourcen und Erdölförderung: Die USA, Russland und China kämpfen um diese Region der Welt, wo in 23 Jahren 28.000 Milliarden Tonnen Eis geschmolzen sind. Wird der Nordpol zum meist umkämpften Gebiet der Erde?

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Donnerstag auf Freitag, 05.02.21
      03:45 - 04:32 Uhr (47 Min.)
      47 Min.
      VPS 03:50
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 20.04.2021