• 19.08.2022
      06:20 Uhr
      ARTE Reportage Haiti: Ein Krankenhaus im Bandenkrieg | arte
       
      • Haiti: Ein Krankenhaus im Bandenkrieg
      • USA: Klassenkampf in Colorado

      Freitag, 19.08.22
      06:20 - 07:10 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      • Haiti: Ein Krankenhaus im Bandenkrieg
      • USA: Klassenkampf in Colorado

       
      • Haiti: Ein Krankenhaus im Bandenkrieg

      Haiti versinkt immer tiefer in ein Chaos von sozialen Unruhen, politischer Instabilität und Bandenkriegen.
      Die Ermordung von Haitis Präsident Jovnel Moïse im Juli 2021 hat den kriminellen Banden im Land zu einer nie gesehenen Vorherrschaft verholfen. Dutzende bewaffnete Gruppen dominieren das Leben und den Alltag der Bürger in der Hauptstadt Port au Prince und anderen Teilen des Landes: 2021 entführten sie 949 Menschen, darunter 55 ausländische Staatsangehörige.
      Die Gangs bekriegen sich, um neue Stadtviertel zu erobern. Sie töten, vergewaltigen und plündern - Port au Prince ist heute ein Kriegsgebiet.
      Mitten im Krieg der Banden betreibt die Organisation Ärzte ohne Grenzen, die seit etwa 30 Jahren in Haiti tätig ist, ein Krankenhaus im Stadtteil Tabarre, das von den Schüssen bis jetzt verschont blieb. Die Unfallchirurgen dort müssen immer mehr Patienten mit Schussverletzungen durch Kriegswaffen behandeln; und das Krankenhaus hat als einziges im Land eine Station, die auf die Behandlung von Brandwunden spezialisiert ist – und auch hier kommen immer mehr Patienten aus dem ganzen Land.

      • USA: Klassenkampf in Colorado

      In den USA verschärfen die brutalen Folgen der Pandemie die Konflikte zwischen den sozialen Klassen.
      Die Arbeitnehmer leiden unter der neuen Inflation, sie fordern mehr Lohn und eine bessere Gesundheitsversorgung, Hinzu kommt noch das Phänomen der "großen Kündigung". Jeden Monat kündigen im Schnitt 4 Millionen Arbeitnehmer ihren Arbeitsplatz. Einige wollen nur ein anderes Leben in einer ruhigen Umgebung führen und sich nach dem Lockdown vom Erfolgsstress befreien. Andere wollen endlich ihren schlecht bezahlten Job aufgeben.
      In Denver, der Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorado, haben die Streikenden einer Supermarktkette ihren Willen durchgesetzt.
      Das Problem der Ungleichheit zwischen einer Minderheit der Reichsten und allen anderen ist damit nicht gelöst. Die Kluft wird immer größer.
      In Aspen, dem Skiort für Reiche, zeigt sich Amerika in seiner ganzen Trivialität. Hier werden Häuser für Millionen von Dollar verkauft, während die jungen Saisonarbeiter an den Liften oder in den Restaurants in winzigen aber teuren Wohnungen weit draußen leben müssen.

      Aktuelle europäische und internationale politische Themen und Herausforderungen, ergänzt durch historische Erläuterungen und geopolitische Analysen. "ARTE Reportage" berichtet über die Fakten und die menschlichen Verhältnisse, die sich hinter diesen Fakten verbergen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Freitag, 19.08.22
      06:20 - 07:10 Uhr (50 Min.)
      50 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 07.12.2022