• 18.08.2022
      13:00 Uhr
      Stadt Land Kunst Amrita Sher-Gils Indien / Le Touquet / Bulgarien | arte
       
      • Amrita Sher-Gil: Die Königin der modernen indischen Kunst
      • Le Touquet: Das britischste aller französischen Seebäder
      • Kanada: Genevièves chinesischer Auflauf
      • Bulgarien: Auf den Spuren des thrakischen Gladiators

      Donnerstag, 18.08.22
      13:00 - 13:50 Uhr (50 Min.)
      50 Min.
      Stereo
      • Amrita Sher-Gil: Die Königin der modernen indischen Kunst
      • Le Touquet: Das britischste aller französischen Seebäder
      • Kanada: Genevièves chinesischer Auflauf
      • Bulgarien: Auf den Spuren des thrakischen Gladiators

       

      Stab und Besetzung

      Regie Fabrice Michelin
      • Amrita Sher-Gil: Die Königin der modernen indischen Kunst

      Faszinierende Porträts, ein postimpressionistisch anmutender Stil und ein unstillbarer Appetit auf Farben: Damit ebnete Amrita Sher-Gil in den 30er Jahren der modernen indischen Kunst den Weg. Die ungarisch-indische Malerin war ein Freigeist, posierte nackt für Selbstporträts und verstand es, die traditionelle indische Kunst mit der europäischen Avantgarde zu verbinden. Dies machte sie zu einer der bedeutendsten und bekanntesten indischen Künstlerinnen.

      • Le Touquet: Das britischste aller französischen Seebäder

      Der Ärmelkanal trennt die nordfranzösische Küste von den Klippen Südenglands. Ende des 19. Jahrhunderts setzten zwei Geschäftsmänner - ein Franzose und ein Brite - auf die Entwicklung des britischsten aller französischen Seebäder: Le Touquet-Paris-Plage. Strandbaden lag voll im Trend und Le Touquet wurde zur Goldgrube. Doch einfach war es nicht - wie die französisch-britischen Beziehungen im Allgemeinen.

      • Kanada: Genevièves chinesischer Auflauf

      In Trois-Rivières richtet Geneviève die Zutaten für einen traditionellen Auflauf aus Québec. Es braucht dafür nur dreierlei: Kartoffeln, Rindfleisch und Sahnemais. Der "chinesische Auflauf" wurde früher den Arbeitern aus China serviert, die beim Bau der Eisenbahnstrecken halfen.

      • Bulgarien: Auf den Spuren des thrakischen Gladiators

      Die Region von Sandanski liegt zwischen dem Pirin-Nationalpark mit seinen erstaunlichen geologischen Formationen und der Stadt Melnik mit ihren jahrhundertealten Weinbergen - und bietet alles, was es für eine angenehme Balkanreise braucht. In der Antike lebte hier das Volk der Thraker, das einen berühmten Gladiator hervorbrachte …

      Jeden Tag eine kleine Pause im Alltag: ARTE lädt täglich auf eine Reise an besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 06.02.2023