• 29.06.2022
      02:10 Uhr
      Raum für den Fluss Neue Strategien gegen Hochwasser | arte
       

      Überschwemmungen gehören auch in Mitteleuropa zu den immer häufiger auftretenden Naturkatastrophen. Die Länder gehen mit diesem Problem jedoch unterschiedlich um, ein gemeinsames europäisches Konzept fehlt. Während sich die Niederlande mit einem gigantischen Masterplan und neuen Lösungsansätzen gegen die Fluten wappnen, setzt man entlang des Rheins eher auf konventionelle Lösungen.

      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29.06.22
      02:10 - 03:05 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 01:40
      Stereo

      Überschwemmungen gehören auch in Mitteleuropa zu den immer häufiger auftretenden Naturkatastrophen. Die Länder gehen mit diesem Problem jedoch unterschiedlich um, ein gemeinsames europäisches Konzept fehlt. Während sich die Niederlande mit einem gigantischen Masterplan und neuen Lösungsansätzen gegen die Fluten wappnen, setzt man entlang des Rheins eher auf konventionelle Lösungen.

       

      Europäische Umweltschützer predigen seit Jahrzehnten, dass man Flüsse renaturieren und ihnen mehr Platz einräumen muss für den Fall, dass es zu extremen Wetterlagen mit ungewöhnlich starken Regenfällen kommt, statt lediglich die Deiche zu erhöhen. Was bisher noch bei vielen Verantwortlichen auf taube Ohren stößt, wird in den Niederlanden bereits in einem gigantischen Projekt umgesetzt. Unter dem Namen "Raum für den Fluss" hat man dort über 30 Maßnahmen zum Hochwasserschutz angestoßen.

      Drei Milliarden Euro lassen sich die Niederländer den nachhaltigen Schutz kosten. Es sind sowohl einfache wie auch visionäre Lösungen, die die Menschen, ihr Hab und Gut und die jeweilige Infrastruktur berücksichtigen. Einzigartig sind der strategische Ansatz, das ökologische Gesamtkonzept und die Art und Weise, mit der die Betroffenen in die Maßnahmen einbezogen werden. Einige Projekte sind bereits abgeschlossen, andere mitten in der Umsetzung und die letzten noch in der Planung.

      So ergab sich für das Filmteam die faszinierende Möglichkeit, die Entwicklung des Hochwasserschutzes entlang des Rheins und seiner Nebenarme zu begleiten. Welche Projekte und Visionen haben sich dort entwickelt, wo die Bewohner die Fehler anderer Anrainer ganz konkret ausbaden müssen? Wie sehen die Konzepte am Rhein auf deutscher und französischer Seite aus? Sicher ist, dass sich die Klimaveränderung auf die Flüsse Europas auswirken wird. Die Niederländer haben das verstanden. Früher waren sie Meister der Landgewinnung - heute geben sie den Flüssen den Platz zurück, den sie dem Wasser einst mühsam abgerungen haben.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 29.06.22
      02:10 - 03:05 Uhr (55 Min.)
      55 Min.
      VPS 01:40
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 27.11.2022