• 22.01.2022
      01:25 Uhr
      Tracks Joe Davis / Ultra Art / Prano Bailey-Bond / Bridear | arte
       

      Themen u.a.:

      • Joe Davis
      • Ultra Art
      • Prano Bailey-Bond
      • Bridear

      Nacht von Freitag auf Samstag, 22.01.22
      01:25 - 02:00 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      VPS 02:35
      Stereo

      Themen u.a.:

      • Joe Davis
      • Ultra Art
      • Prano Bailey-Bond
      • Bridear

       

      Stab und Besetzung

      Produktion PROGRAM 33
      • Joe Davis

      Joe Davis sendet Nachrichten in den interstellaren Raum, um außerirdische Lebewesen über die menschliche Fortpflanzung zu unterrichten, er angelt Mikroorganismen aus Wassertropfen und fügt Inhalte von Wikipedia in die DNA von Äpfeln ein, um einen „Baum des Wissens“ zu schaffen: Seit über 40 Jahren überwindet der US-amerikanische Künstler die Grenzen der Wissenschaft und schlägt originelle Brücken zwischen Biologie, Philosophie und Informatik.

      • Ultra Art

      Diese Künstlerinnen und Künstler gehen in die Offensive und sind die Blutgrätschen im Elitismus der zeitgenössischen Kunst: Die französische Performancekünstlerin Aurore Le Duc thematisiert die Brutalität des Kunstmarkts, indem sie Fußballschals und Fangesänge verfremdet. Der aus Polen stammende Marcin Dudek verarbeitet seine Vergangenheit als Hooligan, indem er mit Rauchgranaten-Gemälden und messerzerhackten Gipskartonwänden die Stadionkrawalle in die „White Cubes“ der Kunstgalerien trägt.

      • Prano Bailey-Bond

      In den 80er Jahren erklärte Großbritannien unter Thatcher den „Video Nasties“ - VHS-Kassetten mit blutrünstigen Filmen, die für den Anstieg der Gewalt verantwortlich gemacht wurden - den Krieg. In ihrem ersten Spielfilm „Censor“ beschäftigt sich Prano Bailey-Bond mit der Geschichte dieser zensierten Videos und zeigt dabei die bunte Vielfalt der Horrorgenres, von gelb wie Giallo bis blutrot wie Slasher. „Tracks“ traf die Waliser Regisseurin beim letzten Festival du Film Fantastique in Straßburg.

      • Bridear

      Die Band Bridear wurde 2021 von fünf japanischen Freundinnen in Fukuoka gegründet und kombiniert J-Pop mit Heavy Metal, bis die Ohren dröhnen. Anlässlich ihres Auftritts in der Boule Noire in Paris wühlten die beiden Mitbegründerinnen Haru und Kimi in der „Tracks“-Plattenkiste.

      Das wöchentliche TV- und Webmagazin zur Popkultur zeigt Reportagen über aktuelle Musik, Geek-Kultur, Kino und künstlerische Strömungen jenseits ausgetretener Pfade.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Freitag auf Samstag, 22.01.22
      01:25 - 02:00 Uhr (35 Min.)
      35 Min.
      VPS 02:35
      Stereo

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 25.06.2022