• 17.01.2022
      03:15 Uhr
      Re: Traum vom eigenen Schloss Märchen oder Millionengrab? | arte
       

      Europa ist der Kontinent der Schlösser, Burgen und Gutshäuser, doch viele der Prachtbauten verfallen und werden oft zum Schnäppchenpreis angeboten. Immer mehr Privatleute träumen davon, in einem Schloss zu leben. Aber die „Schlossrettung" ist meist eine Lebensaufgabe mit vielen Überraschungen. Lohnt sich der Kauf eines Schnäppchen-Schlosses, und welche Opfer müssen die neuen Schlossherren bringen?

      Nacht von Sonntag auf Montag, 17.01.22
      03:15 - 03:50 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Europa ist der Kontinent der Schlösser, Burgen und Gutshäuser, doch viele der Prachtbauten verfallen und werden oft zum Schnäppchenpreis angeboten. Immer mehr Privatleute träumen davon, in einem Schloss zu leben. Aber die „Schlossrettung" ist meist eine Lebensaufgabe mit vielen Überraschungen. Lohnt sich der Kauf eines Schnäppchen-Schlosses, und welche Opfer müssen die neuen Schlossherren bringen?

       

      Altes bewahren, Geschichte lebendig halten, einen Ort, an dem die Zeit etwas langsamer tickt - ganz wie in „Die Schöne und das Biest“. Von diesem Leben wie im Märchen träumt auch die 6-köpfige Familie Kwasnicki aus Kanada. Sie wollen nach Frankreich auswandern. Aber nicht irgendwie, sondern als Schlossbesitzer. Jetzt starten Jennifer und ihre Teenager-Tochter Aurora ihren ersten „Château Hunting Trip“ in der Bretagne. Die Vorstellungen sind klar. Ob sie der Realität auch standhalten, müssen sie noch herausfinden. In Corona-Zeiten ist die Nachfrage nach „Traumimmobilien“ deutlich gestiegen, berichten Makler.

      Doch was als Traum startet, kann zum Alptraum werden. François Kerekes und seine Familie renovieren seit fast 20 Jahren eine denkmalgeschützte Burgruine, 100 km östlich von Paris. Nur ein Turm der 1,7 Hektar großen Anlage aus dem 13. Jahrhundert ist bewohnbar. Für weitere Restaurationen fehlt das Geld. Wie soll es mit dem Riesenprojekt weitergehen, wenn François einmal nicht mehr kann? Unter seinen drei Töchtern hat sich noch keine Freiwillige für das Projekt „Burgrettung“ gefunden.

      Dem Ehepaar Leonard und Marcel Engel gehört seit sieben Jahren ein Gutshaus in Mecklenburg-Vorpommern. Der ehemalige Adelssitz war zu einer Müllkippe verkommen und so zum Spottpreis zu haben. Heute ist daraus ein strahlender Landsitz mit Ferienwohnungen geworden. Der Maskenbildner und der Friseur mit eigenem Salon in Hamburg können jetzt wie die Profis Kabel verlegen und Stuckelemente gießen - nach sieben Jahren Gutsherrenkarriere hat ihr Leben heute nicht mehr viel mit ihrem früheren Leben zu tun.

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Nacht von Sonntag auf Montag, 17.01.22
      03:15 - 03:50 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 26.09.2022