• 12.12.2021
      10:40 Uhr
      Vox pop Recht auf Zukunft: Wie schützen wir künftige Generationen? | arte
       

      Klimawandel, Erschöpfung der Ressourcen, Verschuldung … Die aktuelle Lebensweise stellt eine schwere Belastung für künftige Generationen dar. Sollten spezielle Rechte für unsere Nachfahren formuliert werden, wie mancherorts gefordert wird? Wie soll eine solche generationenübergreifende Dimension in die Gestaltung von Politik einfließen?
      Zu Gast bei „Vox Pop“: Emilie Gaillard, Dozentin für Rechtswissenschaften am Institut d’études politiques in Rennes, und Sándor Fülöp, ehemaliger Ombudsmann der ungarischen Regierung für den Umweltschutz und die zukünftigen Generationen, aus Budapest.

      Sonntag, 12.12.21
      10:40 - 11:25 Uhr (45 Min.)
      45 Min.
      VPS 09:45
      Stereo

      Klimawandel, Erschöpfung der Ressourcen, Verschuldung … Die aktuelle Lebensweise stellt eine schwere Belastung für künftige Generationen dar. Sollten spezielle Rechte für unsere Nachfahren formuliert werden, wie mancherorts gefordert wird? Wie soll eine solche generationenübergreifende Dimension in die Gestaltung von Politik einfließen?
      Zu Gast bei „Vox Pop“: Emilie Gaillard, Dozentin für Rechtswissenschaften am Institut d’études politiques in Rennes, und Sándor Fülöp, ehemaliger Ombudsmann der ungarischen Regierung für den Umweltschutz und die zukünftigen Generationen, aus Budapest.

       

      Stab und Besetzung

      Gast Emilie Gaillard
      Sándor Fülöp
      Moderation Nora Hamadi

      Klimawandel, Erschöpfung der Ressourcen, Verschuldung … Die aktuelle Lebensweise stellt eine schwere Belastung für künftige Generationen dar. Sollten daher sogar spezielle Rechte für unsere Nachfahren formuliert werden, wie mancherorts gefordert wird? Doch kann man überhaupt eine Existenz und einen juristischen Rahmen für Menschen festlegen, die noch gar nicht geboren sind? Wie soll eine solche generationenübergreifende Dimension in die Gestaltung von Politik einfließen?

      Die Recherche führt nach Finnland: Dort diskutiert man heftig über ein tief unter der Erdoberfläche gelegenes Endlager, das ursprünglich geschaffen wurde, um die zukünftigen Generationen vor radioaktiven Abfällen zu schützen.

      Zu Gast bei „Vox Pop“: Emilie Gaillard, Dozentin für Rechtswissenschaften am Institut d’études politiques in Rennes, und Sándor Fülöp, ehemaliger Ombudsmann der ungarischen Regierung für den Umweltschutz und die zukünftigen Generationen, aus Budapest.

      Und wie immer berichten „Vox Pop“-Korrespondenten aus ihren Ländern. In Portugal hat die Bevölkerung aufgrund der aktuellen Situation ganz andere Sorgen. Und in Deutschland hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe das Klimaschutzgesetz aus dem Jahr 2019 in Teilen für verfassungswidrig erklärt hat.

      Jeden Sonntagvormittag präsentiert Nora Hamadi das aktuelle Geschehen und wichtige Gesellschaftsthemen in Europa. „Vox Pop“ mischt sich mutig ein und behandelt jede Woche eine große gesellschaftliche Debatte in Form von Recherchen und im Interview mit den Gästen der Woche.

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 03.02.2023