• 12.12.2021
      19:05 Uhr
      Twist Egotrip war gestern! Kunst im Kollektiv | arte
       

      Egotrip war gestern! Kunst im Kollektiv?
      Dieser Frage geht „TWIST“ in Berlin nach, der heimlichen Hauptstadt der Kollektive. Hier trifft Moderatorin Bianca Hauda das Kollektiv „Raumlabor“, das gerade einen goldenen Löwen auf der Architekturbiennale in Venedig gewonnen hat. Für sein „Floating University“, ein Lernlabor am Rande des Tempelhofer Feldes in Berlin.

      Sonntag, 12.12.21
      19:05 - 19:40 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

      Egotrip war gestern! Kunst im Kollektiv?
      Dieser Frage geht „TWIST“ in Berlin nach, der heimlichen Hauptstadt der Kollektive. Hier trifft Moderatorin Bianca Hauda das Kollektiv „Raumlabor“, das gerade einen goldenen Löwen auf der Architekturbiennale in Venedig gewonnen hat. Für sein „Floating University“, ein Lernlabor am Rande des Tempelhofer Feldes in Berlin.

       

      Stab und Besetzung

      Regie Marco Giacopuzzi
      Redaktion Naomi Naegele
      Moderation Bianca Hauda

      Dieser Frage geht „TWIST“ in Berlin nach, der heimlichen Hauptstadt der Kollektive. Hier trifft Moderatorin Bianca Hauda das Kollektiv „Raumlabor“, das gerade einen goldenen Löwen auf der Architekturbiennale in Venedig gewonnen hat. Für sein „Floating University“, ein Lernlabor am Rande des Tempelhofer Feldes in Berlin.

      Außerdem schaut „TWIST“ den Machern der nächsten Documenta über die Schulter – kein Star-Kurator, sondern das zehnköpfige Kollektiv „ruangrupa“ aus Jakarta bereitet gerade die wohl wichtigste zeitgenössische Kunstschau in Kassel vor. Und wen lädt „ruangrupa“ ein? Fast ausnahmslos Künstlerkollektive aus der ganzen Welt. Wie „The Nest Collective“ aus Nairobi. „TWIST“ trifft die Künstlerinnen und Künstler in der kenianischen Hauptstadt, die mit Filmen, Mode, Musik und Partys etwas verändern wollen. Gerade ist ihre Ausstellung „Invisible Inventories“ über geraubte Kunst aus Kenia im Frankfurter Weltkulturen Museum zu sehen.

      Zudem lässt sich „TWIST“ vom jungen Kollektiv „punktlive“ zeigen, wie lebendig und witzig digitales Theater sein kann. Während des letzten Lockdowns haben sich die Theaterbegeisterten vor ihren Laptops zusammengetan und Goethes „Werther“ – coronakonform - live ins Netz gebracht (werther.live).

      Wird geladen...
      Wird geladen...
      Sonntag, 12.12.21
      19:05 - 19:40 Uhr (35 Min.)
      35 Min.

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 04.02.2023