• 01.12.2021
      13:45 Uhr
      Stadt Land Kunst - Inspirationen Frankreich 2021 | arte
       

      Themen:

      • Das betörende Birma von Rudyard Kipling
      • Das Birma von George Orwell

      Mittwoch, 01.12.21
      13:45 - 14:15 Uhr (30 Min.)
      30 Min.
      Stereo

      Themen:

      • Das betörende Birma von Rudyard Kipling
      • Das Birma von George Orwell

       
      • Das betörende Birma von Rudyard Kipling

      In Rangun erheben sich goldene Pagoden über Kolonialbauten und modernen Hochhäusern. Als Rudyard Kipling im Jahr 1889 erstmals in die Stadt kam, gehört Myanmar noch zu Großbritannien. Der Autor verfiel nicht nur den herrlichen Farben und süßen Gerüchen der Stadt, sondern auch der Schönheit der jungen Mädchen. Eine wunderschöne Hommage an das asiatische Land lieferte er mit seinem betörenden Gedicht „Mandalay“.

      • Das Birma von George Orwell

      Fünf Jahre im alkohol- und zigarrenrauchschwangeren Ambiente der englischen Clubs in der britischen Kolonie Birma boten George Orwell ausreichend Stoff, um die politische Unterdrückung des Landes anzuprangern. Er tat dies sehr eloquent in „Tage in Burma“, dem verkannten Vorreiter seines Meisterwerks „1984“. Eine Reise ins entlegene Birma, das seit 1989 Myanmar genannt wird, mit seinem üppigen Dschungel sowie nach Mandalay, die geistige Hauptstadt des Landes und Hochburg des Buddhismus.

      "Stadt Land Kunst-Inspirationen" heißt die neue tägliche Sondersendung von „Stadt Land Kunst“. Die Moderatorin Linda Lorin stellt uns von Montag bis Freitag immer zwei Künstler, Literaten oder auch Musiker zu einem Thema vor und öffnet uns die Türen zu ihrem Universum. Wie bei „Stadt, Land, Kunst“ geht es dabei immer um die Verbindung von Kunst und besonderen Orten, von kreativem Schaffen und Reisen. Evasion garantiert!

      Wird geladen...
      Wird geladen...

programm.ARD.de © rbb | ARD Play-Out-Center || 05.07.2022